HStAM Bestand Urk. 16 Nr. 428

  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (Urkunde)

Kurzregest 

Vertrag des Klosters Breitenau mit dem Kleriker Guompert über Präkarie und Zehnt in Hagen, Wernersrode und Stelberg.

Datierung 

1155 Februar 2

Originaldatierung 

Acta sunt hec anno dominice incarnationis Millesimo CLV, IIII nonis februarii, presidente apostolice sedi venerabili papa Adriano, sub Friderico imperatore, tenente sanctam Moguntiam sedem Arnoldo archiepiscopo, abbate vero prefati loci Heinrico

Alte Archivsignatur 

A II, Kloster Breitenau

Vermerke (Urkunde)

(Voll-) Regest 

Abt und Konvent des Klosters Breitenau bekunden: Der Kleriker Guompert hat als Diakon mit Zustimmung von Abt und Konvent des Klosters Breitenau der Gräfin Gisela 15 Talente geliehen und als Pfand dafür die Nutzung ihres Hofverbandes (predium) in Hagen, Wernersrode und Stelberg übertragen bekommen. Nach dem Tod der Gräfin hatte er von Abt und Konvent, die das Verfügungsrecht über diese Güter erstrebten, das entliehene Geld zurückerhalten, aber zu seinem und seiner Eltern Seelenheil zugunsten von Abt Heinrich und den Brüdern des Klosters darauf verzichtet. Zum Dank hierfür gibt der Abt dem genannten Kleriker den halben Zehnt in Hagen als Leihe mit der Auflage, den Brüdern den vierten Teil des Ertrages abzuliefern. Ferner soll diesen gehören, was der Kleriker in Hagen an Gebäuden errichtet, während alle [anderen] Einkünfte in Hagen, Wernersrode und Stelberg zu gleichen Teilen mit den Brüdern zu teilen seien. Zum Dank hierfür stiftet der Kleriker Guompert dem Kloster und seinen Armen von besagtem Hof je vier Pferde und Kühe, 40 Schafe, 10 Schweine, zwei Polster, vier Kissen, zwei Leintücher, ein Tischtuch, zwei Handtücher sowie Haus- und Ackergeräte.

Zeugen 

Hugo von Utereshusen, Wigan de Crulle, Arnold, Bruder des Guompert, Frumolt, Orto, Rutlib, Hildebrand, Wolfgang, Gozbreth, Erkenbreth, Hademar, Tammo

Siegler 

Abt von Breitenau

Formalbeschreibung 

Ausf. Perg., aufgedrücktes Siegel

Repräsentationen

Aktion Typ Bezeichnung Zugang Info
Detailseite Original Original