HHStAW Fonds 20 No U 56

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Short regestum 

Gerhard, Kanoniker zu Diez, gibt seinem Sohn Johann seinen Weingarten, gelegen zu 'Wiesin', mit allem Recht, wie er es hatte. Er hat ihn vor dem Schultheiß und den Nachbaren an dem Gericht, wo der Weingarten gelegen ist, seinem Sohn aufgetragen und von demselben auf Lebenszeit zurückempfangen. Nach seinem Tode soll der Weingarten auf Lebenszeit seinem Sohn gehören, der ihn Herrn Nale oder dessen Erben mit 6 Pfennig verzinsen soll. Nach dessen Tod soll der Weingarten dem Stift Diez zu Präsenzen für die Seele des Ausstellers gehören. - Siegel der Herren Dietrich genannt Nal, Ritters, und Konrad, Dekans zu Diez. - vor Heyno von Heistenbach, Schultheiß, Fritzo von Heistenbach, Johannes genannt Prediger und vielen anderen.

Dating 

1349 April 19

Original dating 

D. et actum dominica die quasimodogeniti 1349

Notes (charter)

Formal description 

Ausfertigung, Pergament. Beide Siegel ab. Auf den Presseln von gleicher Hand: 'Wingarte approbamus'. Am Schluß der Urkunde von gleicher Hand: 'Superscripcionem presentibus approbamus'. - Rückvermerk (um 1500): 'Littera sonans de vinea dicta zo der weßen. Dabit 6 den'. - Kopie, Papier (18. Jh. von Ausfertigung) W 20, Kopiar III

Information / Notes

Additional information 

Struck, Chorherrenstift Diez, Nr. 396

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Original Urkunde
Detail page Sicherungsfilm konvertierter Rollfilm (1993)