HStAM Fonds Urk. 75 No 107

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Dating 

1059 Dezember 1

Original dating 

Data est Kalendas Decembris anno Dominicae incarnationis MLVIIII indictione XIII anno autem ordinationis domni Henrici quarti regis VI regni vero IIII; actum Wizenburc

Notes (charter)

(Long) regestum 

König Heinrich IV. verleiht dem Kloster Fulda auf Bitte seiner Mutter, der Kaiserin Agnes und wegen des Verdienstes des Abtes Siegfried (Sigifrid), den Wildbann über einen Forst des Klosters in näher bezeichneten Grenzen mit der Bestimmung, dass auf Besitz oder Lehen oder Vogtei anderer innerhalb dieses Bezirkes einzig den Äbten von Fulda das Recht zu fischen und zu jagen zustehen soll. In der Forstbeschreibung genannte Orte und Flüsse: (Brauorst), (Gisilaha) [ehemaliger Wasserlauf bei Odensachsen, Lkr. Hünfeld], Eitra, Ulmenstein bei Hofaschenbach [Lkr. Hünfeld], (Nollenburc), Dedgesstein [östl. Haselstein, Lkr. Hünfeld] (Deichenstein), Habelstein [Teil des Habelbergs östl. Habel, Lkr. Fulda], Fluss Ulster, (Batten), (Richolfesrod) [Wüstung Ripperts nördl. Helmers, Kr. Schmalkalden?], (Scoderolfesberc) [Streufelsberg bei Reichenhausen, Kr. Meiningen], Fluss Streu, (Werinfridesburc) [wüster Burgstall Gangolfsberg, Gem. Oberelsbach, Lkr. Bad Neustadt], Fluss Sonderbach, (Hugimuododung) [Himeldunkberg nördl. Oberweißenbrunn, Lkr. Bad Neustadt], (campus Staberesfeld) [Teil des Dammersfeldes nördl. Wildflecken, Lkr. Bad Brückenau], Fluss Kleine Sinn, (Ekkenbrunnen), (Habechesdal), (Dahsluchirun) [alle drei zwischen dem großen und kleinen Auersberg nördl. Bad Brückenau], Fluss Disbach, Milzbach, Sembach (Suonebach), Fluss Thulba, (Spurkehe) [vermutl. bei Waldfenster, Lkr. Bad Brückenau], Fluss Aschach, [Fluss] Saale, Schondra, (Stegun) [Schondrasteg östl. Burgsinn, Lkr. Gemünden], Aura (Uraha), Pfaffenhausen (Phafenhusun), Beilstein, (Buochgrindilun) [vermutl. die Bieberhöhe südl. Bad Orb, Lkr. Gelnhausen], Fluss Elmbach, Orb, (Gerstacharun) [Gerstenäcker bei Bad Orb?], (Engilgeresdal) [vermutl. das Tal der Orb], (Waeidinenbrunnen) [Fischwasser südl. von Salmünster, Lkr. Schlüchtern], Kinzig, Steinaubach (Steinaha), Hermesmühle (Helmeriches), Weidenau, (Wostunsteinaha) [vermutl. ein heute verschwundener Bachlauf], Wald Zundernhart, den Wald Branfirst (Branuorst). Ankündigung der Unterfertigung. Siegelankündigung. Handlungsort: Weißenburg [Bayern]. (siehe Abbildungen: Vorderseite, Rückseite)

Signatures 

Rekognoszent: Kanzler Gebehardus in Vertretung des Erzkanzlers Luitpold (Liutpaldi)

Attestors 

Bischof Adalbero von Würzburg

Graf Eberhard, Graf Sigiboto, Graf Gozwin (Gozuuinus comes), Graf Tammo

Gerhard

Graf Ramuolt, Outo, Reginhard, Outo

Formal description 

Ausfertigung, Pergament, durchgedrücktes Siegel

Further records 

Codex Eberhardi, Bd. 1, f. 119 und Bd. 1, f. 123; StaM, Kopiare Fulda: K 430, f. 90-92; StaM, Kopiare Fulda: K 431, f. 30b und 34a

Printing specifications 

MGH DD H IV, Nr. 61; RI III, 2, 3, Nr. 180

Information / Notes

Additional information 

Online-Regest der Regesta Imperii

Zur Verfälschung der Urkunde im 12. Jahrhundert MGH DD H IV, Nr. 61.

In der unverfälschten Ausfertigung geben die 'Zeugen' ihrer Zustimmung und dem Verzicht auf eigenes, angestammtes Recht Ausdruck.

Vgl. Knaus, Forstprivilegien, S. 57-64.

Vgl. das Transsumpt dieser Urkunde in Nr. 1292.

Zum Grenzverlauf Theodor Haas, Alte Fuldaer Markbeschreibungen, in: Fuldaer Geschichtsblätter 11/5,6 (1912), S. 72-80, 81-90; Claus Cramer, Landeshoheit und Wildbann im Spessart, in: Aschaffenburger Jahrbuch 1 (1952), S. 51-123 und Skizze S. 76.

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Original Original