HStAD Bestand A 2 Nr. 255/1742

  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (Urkunde)

Datierung 

1491 Oktober 5

Originaldatierung 

1491, Mittwoch nach Remigiustag

Provenienz

(Vor-) Provenienzen 

Heimbach, Johanniterhaus

Vermerke (Urkunde)

(Voll-) Regest 

Worms (Stadt): Die Stadt Worms bekundet, dass sie sich mit den Münzern gen. Hausgenossen wegen der Übergabe der Münze verglichen hat und die aus der Kaufsumme von 900 Gulden jährlich fällige Gült in Höhe von 36 Gulden an Wilhelm Bonn, Marx Marschheimer gen. Wagentreiber, Hans Hartlieb gen. Walsparn und Hans Brome zahlt.

Siegler 

Aussteller

Formalbeschreibung 

Ausfertigung, Papier, Abschrift. Beiliegend eine Abschrift von 1542, Mittwoch nach St. Laurentius, laut der Sebastian Keller, Landschreiber zu Germersheim,und Ehefrau Ottilia von Bechingen die Gült für 900 Gulden an die Johanniterkomturei in Heimbach verkaufen. s. BodmannHabel 809/810)

Repräsentationen

Aktion Typ Bezeichnung Zugang Info
Detailseite Nutzungsdigitalisat TIF
Detailseite Original Urkunde