HHStAW Fonds 21 No U 40

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Short regestum 

Heynemann von Heistenbach, Schöffe zu Diez, verkauft mit Rat und Willen seines Sohns Rychel und seiner Schwiegertochter ('minre snuorchen') Hebel, Witwe seines Sohns Heincze, dem Bruder Konrad, Konversen zu Dirstein, wohnhaft zu Horchheim, für 200 schwere Gulden von Gold, die dieser ihm bezahlt hat, seinen Weingarten zu Aull ('Aule') an dem Berge bei des Siechhauses Weingarten von 2 Morgen Größe ('und liget dee selbe wingarte vuor zwene m.'). Er hat den Weingarten dem Käufer mit Halm und Mund aufgetragen vor dem Schultheißen, dem Heimbürgen und den Nachbarn zu Aull und gelobt Währschaftsleistung, wie in der Grafschaft Diez rechtsüblich. Der Weingarten zinst 7 Schilling weniger 2 Pfennig dem Siechhaus zu Dirstein. Der Sohn und die Schwiegertochter des Ausstellers bekunden ihre Zustimmung und daß die Kaufsumme auf schädliche Schuld des Ausstellers verwandt ist. Daß Meckele und Else, Kinder der vorgenannten Hebel, sobald sie zu ihren Tagen gekommen sind, verzichten, versprechen deren vorgenanntem Onkel Rychel und deren vorgenannter Mutter.

Dating 

1369 September 13

Original dating 

Actum et d. 1369, in vigilia exaltacionis sancte crucis

Notes (charter)

Sealer 

Siegel des Grafen Gerhard von Diez.

Formal description 

Ausfertigung, Pergament mit einem Siegel: Durchmesser 3,3 cm, im Siegelfeld ein Dreiecksschild mit zwei schreitenden, herschauenden Löwen, Umschrift: '+ S(IGILLVM) GERHARDI COMITIS DE DIETZ'. - Rückvermerk (15. Jh.): 'Zo Auwel. Diß ist van tzweyn m. wyngart(en) in Auweler berg gelegen'. - Kopie, Papier (um 1500) W 21, Akte 12 Blatt 85r. - Kopie, Papier (18. Jh.) W 21, Kopiar 5

Information / Notes

Additional information 

Struck, Benediktinerinnenkloster Dierstein, Nr. 601

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Original Urkunde
Detail page Sicherungsfilm konvertierter Rollfilm (1993)