HStAM Fonds Urk. 15 No 422

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Short regestum 

Aufforderung an die Gemeinde Grebenstein jährlich 40 fl. an Kl. Ahnaberg zu zahlen

Dating 

1471 März 31

Original dating 

Datum anno 1471, dominica Judica passionis domini.

Notes (charter)

(Long) regestum 

Bürgermeister, Schöffen, Rat und Gemeinde zu Grebenstein (Grevensteyn) bekunden, daß Ludwig, Landgraf zu Hessen etc., sie in einem versiegelten Briefe aufgefordert hat, der Priorin, den Amtjungfrauen und dem Konvente des Klosters Ahnaberg (Anenberge) jährlich 40 rheinische Gulden, halb zu Ostern, halb zu Michaelis, zu zahlen und diese Summe wiederum aus landgräflichen Gefallen aufzuheben: 12 Gulden von 2 Glashütten im Reinhardswalde, das übrige von dem Lohgelde (loygelde) und Forstgelde, das die Lohgerber (loubir) jährlich zu Münden, Grebenstein, Immenhausen (Ymmenhusen), Geismar und Trendelburg (Drengilburg) dem Landgrafen entrichten, und, falls dies nicht reicht, von 3½ und 20 Maltern Frucht, die dem Landgrafen jährlich von Haldessen (Heheoldessen) als Pacht fallen, gemäß dem vom Landgrafen ausgestellten Schadlosbriefe. Sie verpflichten sich nun, diese 40 Gulden, welche dem Kanoniker Conrad Swanenflugel reserviert sind, der Priorin und den Jungfrauen zu Ahnaberg jährlich zu zahlen, halb zu Ostern, halb zu Michaelis, solange Conrad lebt.

Notation on verso 

Rückw. Rubrum d. 16. Jahrh.

Sealer 

die Aussteller mit ihrem Stadtsiegel.

Formal description 

Ausfert. Pergt., das Siegel an Pergamentstreifen anhängend.

Printing specifications 

Regest Schultze Nr. 462

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Original Original