HHStAW Fonds 170 I No U 120

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Short regestum 

Graf Heinrich von (Neu-)Weilnau, seine Gattin Mechtild und sein Bruder Reinhard verpfänden ihrem Verwandten Siegfrid von Runkel für 600 Pfund Heller unter Vorbehalt der Wiedereinlösung die ihnen gehörige Hälfte der Burg Dehrn und einen jährlich (zusammen mit dem phaytkorn) fälligen Zins von 40 Malter Korn Limburger Maßes aus den Orten der Pfarrei Hahnstätten mit der Bestimmung, daß für etwa ausfallende Leistungen von Korn mit Hafer, und zwar 2 Malter Hafer für 1 Mltr. Korn, und beim Fehlen von Getreide mit Wein Ersatz geleistet würde.

Dating 

1317 Juni 14

Notes (charter)

Sealer 

Siegfrid von Runkel bestätigt den Vertrag und seine Verpflichtungen.

Formal description 

Ausfertigung, Pergament: Gegenurkunde ausgestellt von Siegfrid von Runkel und von ihm besiegelt, das Siegel des Siegfrid von Runkel, klein rund, verletzt.- SIFRI.. ...RVNKEL; rückseitig: Dietzs 6

Information / Notes

Additional information 

gedruckt Kremer, Beitrag zur Jülischen und Bergischen Geschichte III Beil. 211 S. 229; vgl. Wenck, I 574, Ia 198 und 237

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Original Urkunde