HStAM Fonds Urk. 75 No 19

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Dating 

817 August 4

Original dating 

[Datum II Nonas Augusti indictione X; actum Inglinhe] im palatio regio

Notes (charter)

(Long) regestum 

Kaiser Ludwig tauscht mit dem Kloster Fulda [auf Bitte der Mönche] den Ort Bingenheim im Gau Wetterau mit etwa 87 Bauernstellen, wie ihn [Graf] Burchard zu Lehen hatte, gegen das Klostergut in Harheim und Steden [im Niddagau am Fluss Nidda] mit etwa 39 Bauernstellen und einer Salzquelle, [einen Weinberg in Bingen] und zwei kleine Bauernstellen in (Helisa) [jenseits des Rheins]. Die vom Kloster abgetretenen Güter werden [dem Fiskus Frankfurt zugeschlagen]. [Ankündigung der Unterfertigung. Siegelankündigung]. Handlungsort: Pfalz Ingelheim. (siehe Abbildungen: Vorderseite, Rückseite)

Signatures 

Rekognoszent: Diakon Durandus in Vertretung des Helisachar

Formal description 

Ausfertigung (nur die rechte Hälfte erhalten, Verwendung als Bucheinband), Pergament, durchgedrücktes Siegel fehlt

Further records 

Codex Eberhardi II, f. 13v-14r

Printing specifications 

MGH D LdF Nr. 132; BM2 656; Codex diplomaticus Fuldensis, Nr. 325a

Information / Notes

Additional information 

Online-Regest der Regesta Imperii

Zur Rekonstruktion des Textes muss auf die Abschrift im Codex Eberhardi zurückgegriffen werden [vgl. Band 2, S. 21-23]. Die Anzahl der Mansen ist hier mit 187 allerdings zu hoch angegeben.

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Nutzungsdigitalisat ? Digital copy exists
Detail page Original Original