HStAM Fonds Urk. 14 No 2999

  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Charter

Identification (charter)

Dating 

1429 Februar 24

Former identifier 

A I u, von Breitenbach genannt Breidenstein sub dato

Vgl. altes Findbuch (R Nr. 1354), s.v. von Breidenbach genandt Breidenstein Nr. 2

Notes (charter)

(Long) regestum 

1.) Die Burg Breidenstein [Burg auf der Gemarkung Breidenstein, Stadt Biedenkopf, Lkr. Marburg-Biedenkopf]; 2.) die Dörfer Melsbach [Wüstung auf der Gemarkung Breidenstein, Stadt Biedenkopf, Lkr. Marburg-Biedenkopf], Kleingladenbach [Ortsteil der Gem. Breidenbach, Lkr. Marburg-Biedenkopf], Achenbach [Ortsteil der Gem. Breidenbach, Lkr. Marburg-Biedenkopf], Oberdieten [Ortsteil der Gem. Breidenbach, Lkr. Marburg-Biedenkopf] (Dydena), Weifenbach [Stadtteil von Biedenkopf, Lkr. Marburg-Biedenkopf] und Wallau [Wallau (Lahn), Stadtteil von Biedenkopf, Lkr. Marburg-Biedenkopf]; 3.) ein Hof und der Zehnt zu Bellinghausen [Hof auf der Gemarkung Wallau, Stadt Biedenkopf, Lkr. Marburg-Biedenkopf]; 4.) der halbe Zehnt zu Dautphe [Ortsteil der Gem. Dautphetal, Lkr. Marburg-Biedenkopf] (Dudoffe); 5.) ein Hof zu Michelbach [Stadtteil von Marburg, Lkr. Marburg-Biedenkopf]; 6.) der Zehnt zu Gilbertshausen [Wüstung auf der Gemarkung Frankenbach, Gem. Biebertal, Lkr. Gießen]; 7.) die Burg Breidenbach [Unteres Schloss Breidenstein, Gemarkung Breidenstein, Stadt Biedenkopf, Marburg-Biedenkopf] im Dorf Breidenbach, sofern nicht der Ritter Gerlach von Breidenbach, sein Bruder Philipp und Arnold von Breidenbach Rechte an dieser Burg haben.

Formal description 

Lehnsbrief

Information / Notes

Additional information 

Belehnte/r: Johann von Breidenbach

Representations

Action Type Name Access Info
Detail page Original Urkunde