HHStAW Fonds ... Series

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Fonds series

Identification (short)

Title 

Ehemals nassauische Ämter im Kreis Wetzlar

Life span 

1800-1816

See

Corresponding archival items 

Abicht, Friedrich Kilian: Der Landkreis Wetzlar, 3 Bde., 1836.

Fonds data

Custodial history 

Die Akten waren als Vorakten von den preußischen Dienststellen im Landkreis Wetzlar übernommen worden. Nach der Eingliederung des Kreises Wetzlar in den Regierungsbezirk Wiesbaden (1932) gab das Staatsarchiv Koblenz den Bestand an das Staatsarchiv Wiesbaden ab (Zug. 192/1936, 86/1937).

History of creator 

In den Tauschverträgen vom 31.5.1815 und 30.6.1816 überließ das Herzogtum Nassau dem Königreich Preußen u.a. folgende Ämter, aus denen der Kreis Wetzlar gebildet wurde:
1. Amt Atzbach mit den Orten Atzbach, Dorlar, Garbenheim, Gleiberg, Kinzenbach, Krofdorf, Launsbach, Odenhausen, Salzböden, Vetzberg, Volpertshausen, Weidenhausen, Wißmar (bisher nassauisches Amt Gleiberg), Dornholzhausen, Dutenhofen, Großrechtenbach, Hochelheim. Hörnsheim, Kleinrechtenbach, Lützellinden, Niederkleen, Vollnkirchen (bisher nassauisches Amt Hüttenberg). Frühere Bestandsbezeichnung: Abt. 345, 3.
2. Amt Braunfels mit den Orten Albshausen, Altenberg, Bonbaden, Braunfels, Burgsolms, Griedelbach, Kraftsolms, Kröffelbach, Laufdorf, Leun, Magdelenenhausen, Münchholzhausen, Nauborn, Neukirchen, Niederbiel, Niederquembach, Niederwetz, Oberbiel, Oberndorf, Oberquembach, Oberwetz, Schwalbach, Steindorf, Tiefenbach (bis 1806 allein dem Fürsten von Solms-Braunfels zugehörig, seitdem Mediatgebiet). Frühere Bestandsbezeichnung: Abt. 345, 7.
3. Amt Greifenstein mit den Orten Allendorf, Aßlar, Bechlingen, Berghausen, Biskirchen, Bissenberg, Breitenbach, Daubhausen, Dillheim, Dreisbach, Edingen, Ehringshausen, Greifenstein, Greifenthal, Holzhausen, Katzenfurt, Kölschhausen, Niedergirmes, Niederlemp, Stockhausen, Ulm, Werdorf (bis 1806 allein dem Fürsten von Solms-Braunfels zugehörig, seitdem Mediatgebiet). Frühere Bestandsbezeichnung: Abt. 345, 9.
4. Amt Hohensolms mit den Orten Ahrdt, Altenkirchen, Altenstädten, Bellersdorf, Bermoll, Blasbach, Erda, Hohensolms, Mudersbach, Oberlemp. Frühere Bestandsnummer: Abt. 345, 14.
5. Amt Cleeberg. Von diesem Amt fielen nur die Orte Ebersgöns und Oberkleen an Preußen. Frühere Bestandsbezeichnung: Abt. 342, 3.

Includes 

2 lfm Akten, 1800-1816. Die Akten betreffen v.a. Hoheits-, Grenz-, Gemeinde-, Finanz-, Kirchen- und Schulangelegenheiten.

Finding aids 

Repertorium nach 1936