AdJb Fonds F 1 Series 453

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Item series

Identification (short)

Title 

Winterlager in Petzer im Riesengebirge

Life span 

26.12.1930 bis 1.1.1931

Notes

Includes 

122 Fotografien

Facts of the case

Facts of the case 

Zwischen Weihnachten 1930 und Neujahr nahm Julius Groß wie im Jahr zuvor (siehe AdJb F1 Nr. 398) an einem Winterlager in dem kleinen Ort Pec pod Snežkou (deutsch: Petzer) im tschechischen Teil des Riesengebirges am Fuß der Schneekoppe teil. Die Gruppe quartierte sich für eine Woche im Haus „Hohenwarte“ ein, von wo aus sie ihre Touren durchführte. Groß hatte wie üblich seine Kamera dabei und hielt die Teilnehmer und Teilnehmerinnen bei den Aktivitäten im Bilde fest: Ankunft am Bahnhof, Aufwärm- und Skiübungen und Skiwanderungen. Auf der Rückfahrt begleitete Groß die Gruppe während der Autofahrt bis zum Bahnhof.

Vermutlich steht die Fahrt im Zusammenhang mit dem Verein „Schneevögel, Skiläufer der Jugendbewegung“, den Fritz à Brassard Anfang der zwanziger Jahre initiierte, um überbündischen Interessierten aus der Jugendbewegung gemeinsame Skifahrten zu ermöglichen. Um unabhängig agieren zu können, erwarb der Verein, der seit 1924 vier Bauden im Riesengebirge über den Winter gepachtet hatte, eine eigene Baude und gab zur Finanzierung des Kaufs und der Ausstattung „Bausteine“ im Wert von 10 Reichsmark aus. Diese und die weiteren nun nur noch zwei gepachteten Bauden ermöglichten den Mitgliedern einen kostengünstigen Winterurlaub.

Information / Notes

Additional information 

Originaltitel: Steidel-Winterlager i. Petzer

Quellen u. Literatur: AdJb, Bestand A 32/01 Schneevögel, Skiläufer der Jugendbewegung.