StadtA DA Bestand 45/12

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Buxbaum, August

Laufzeit 

1904-1965

Bestandsdaten

Aufsatz 

Dokumentensammlung zum Werk als Architekt und Bauhistoriker

Geschichte des Bestandsbildners 

August Buxbaum wurde am 14.04.1876 in Langen-Brombach geboren. Er studierte bis 1898 in Darmstadt Architektur und arbeitete anschließend in Berlin, Nürnberg und Worms. 1904 kehrte er nach Darmstadt zurück und wurde beim Städtischen Hochbauamt beschäftigt. 1906 wurde er Leiter des Hochbauamtes, im selben Jahr Bauinspektor und 1909 Stadtbaurat. Seine wichtigste Aufgabe war der Bau von Schulen. Darüber hinaus war er Bauleiter der von Joseph Maria Olbrich entworfenen Ausstellungshallen auf der Mathildenhöhe.
Er wirkte außerdem im Paulusviertel, Komponistenviertel und in der Umgebung der Mathildenhöhe als Stadtplaner. 1918 wurde er zum Bürgermeister und Baudezernent der Stadt Darmstadt ernannt.
Ein weiteres Anliegen war ihm, insbesondere zum Eintritt in den Ruhestand 1930, die Heimatforschung, sowie die Stadt- und Baugeschichte.
August Buxbaum starb am 21.02.1960 in Darmstadt.

Literatur 

Korrespondierender Artikel im Stadtlexikon Darmstadt: Buxbaum, August

Weitere Angaben (Bestand)

Referent 

Dr. Peter Engels

Bearbeiter 

2003: Storck

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen 

Ab Nr. 142 aus Leitz-Stehordnern in Kartons umgelagert und vorläufig verzeichnet von der Gerichtshilfe im Januar 2003.