UBA Ffm Bestand F 7

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Universitätsprojekt

Laufzeit

1952-1958

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Die Studie „Universität und Gesellschaft“ (Kennwort „Universitätsprojekt“) wurde im Jahr 1952 an der Universität Frankfurt, auch gemeinsam mit Studenten, begonnen und aus verschiedenen Quellen bis 1954 finanziert (Institut für Sozialforschung (IfS), Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und Hochschule für Internationale Pädagogische Forschung).
Beteiligt waren: Theodor W. Adorno, Hans Anger, Ulrich Gembhardt, Hans Gerth, Jürgen Habermas, Hans Sittenfeld, Friedrich Tenbruck und Jutta Thomae.
Man wollte feststellen, „welches Bild von der Aufgabe und den Möglichkeiten der Universität, sowie ihrer gegenwärtigen Rolle innerhalb der heutigen Gesellschaft bei bestimmten Personenkreisen in Westdeutschland besteht“ (siehe Signatur 98, Band 17).
Drei Zielgruppen wurden ausgewählt:
Die Studentinnen und Studenten, befragt in zwei getrennten Studien, nämlich der „Umfrage unter Frankfurter Studenten“ ( Ia, 1951-1952) sowie der „Studentenbefragung zum Studium“ (Ib, 1952-1953),
Professorenbefragung (II, 1953-1954), durchgeführt an den Universitäten Bonn, Frankfurt, Heidelberg und Kiel (120 Personen),
Expertenstudie (III, 1953-1954): Befragung von Repräsentanten aus Wirtschaft und Verwaltung, insbesondere zur Beschäftigung von Akademikerinnen und Akademikern (160 Personen).
Es wurde kein Endbericht erstellt, vielmehr wurden bis zum Jahr 1960 sechs Teilberichte publiziert.
Die Bestandssignatur lautet „F 7“. Grundlage für die Verzeichnung in „Arcinsys“ waren die Hessischen Verzeichnungsrichtlinien. Die Unterlagen wurden archivisch umgepackt.
Dr. Christa Sonnenfeld (Archiv des Instituts für Sozialforschung) und Oliver Kleppel (Archivar des Archivzentrums der Universität Frankfurt) bearbeiteten die Unterlagen von Januar bis Februar 2015.
Die Nutzung richtet sich nach dem Hessischen Archivgesetz. Für die Bestellung der Archivalien und die Zitierweise in Veröffentlichungen gilt die Quellenangabe: F 7, Signatur X, Archiv des Instituts für Sozialforschung.

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Signatur 98 und 99 (Band 17 und 18) enthalten Schriftstücke zur Gesamtauswertung

Folgende Teilberichte liegen vor:

A 7 I a: Institut für Sozialforschung (Hrg.), Umfrage unter Frankfurter Studenten, hekt. Forschungsbericht, 1951/52 (im Bestand)

A 7 I b: Institut für Sozialforschung (Hrg.), Universität und Gesellschaft (Teil I): Studentenbefragung (Einleitung: Jürgen Habermas), hekt. Forschungsbericht, 1953
(im Bestand)

Gembhardt, U., Student und Elternhaus, in: Soziale Welt, 1956

A 7 II: Anger, H., Probleme der deutschen Universität. Bericht über eine Erhebung unter Professoren und Dozenten, Tübingen, 1960

A 7 III Institut für Sozialforschung (Hrg.), Universität und Gesellschaft (Teil III): Expertenbe-fragung, hekt. Forschungsbericht, 1953 (im Bestand)

Gembhardt, U., Akademische Ausbildung und Beruf, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, Sonderheft 2/1959 (im Bestand)