StadtA KS Bestand B 13

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Kasseler Verkehrsgesellschaft

Laufzeit

(1898-), 1949-1986

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners

Die Kasseler Verkehrsgesellschaft AG wurde Ende der 1930er Jahre begründet. Vorläufer bzw. erste Institutionen des Transportwesens finden sich allerdings bereits im 19. Jahrhundert. So wurde 1870 in Kassel eine Pferdebahn eröffnet, 1877 kam die erste Dampfbahn hinzu. Diese wurden zunächst hauptsächlich zum Kohle- und anderer Gütertransport eingesetzt. 1903 transportierte die Herkulesbahn schließlich zum ersten Mal Personen zum Dampfbad. Bis zum Ersten Weltkrieg konnte ein dichtes Transportnetz aufgebaut werden. Im Jahr 1928 wurde die 'Kasseler Omnibus Gesellschaft' (KOG) gegründet, im Jahr 1939 wurden die 'Grosse Casseler Strassenbahn' und KOG zusammengelegt und die Kasseler Verkehrsgesellschaft AG gegründet. Nachdem die KVG 1946 zunächst Eigentum des Landes Hessen wurde, erfolgte 1958 die Übernahme durch die Stadt Kassel als Mehrheitsaktionär. 1989 wurde die KVG in die 'Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH' als Holding im Eigentum der Stadt umgewandelt. 1994 erfolgte die Gründung des Nordhessischen Verkehrsverbundes.

Enthält

Der Bestand enthält Jahres- und Zwischenberichte der KVG und der Herkulesbahn AG sowie Veröffentlichungen wie die Monatsschrift 'Die Straßenbahn'. Darüber hinaus bieten die Akten und Berichte Einblicke in das Finanzwesen, das Tarifwesen, die Verkehrsplanung und in Personalangelegenheiten.

Weitere Angaben (Bestand)

Referent

Dr. Alexandra Lutz

Bearbeiter

Die Eingabe der Daten erfolgte im Februar 2013 im Rahmen eines DFG-Projektes zur Retrokonversion von Findmitteln durch den studentischen Mitarbeiter Florian Wolf.