HStAM Bestand 267

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Kommission zur Untersuchung und Aburteilung staatsgefährlicher Verbindungen

Laufzeit 

1816-1848

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte 

Die Akten wurden im Jahre 1873 von der Oberstaatsanwaltschaft und vom Amtsgericht in Kassel an das Staatsarchiv abgegeben.

Geschichte des Bestandsbildners 

Die im Jahre 1823 zur Untersuchung staatsgefährlicher Verbindungen ins Leben gerufene dreiköpfige Kommission war etwa bis zum Jahre 1831 tätig. Der Bestand enthält ebenso Akten der Kommission zur Untersuchung der Drohbriefaffäre sowie auch Akten über politische Prozesse beim kurhessischen Landgericht (Untergericht) Kassel.

Enthält 

Politische Untersuchungen und Prozesse

Findmittel 

handschr. Verzeichnis

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

2,75 m