KreisA HG Bestand C 14

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Umlandverband Frankfurt

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners

Der Umlandverband Frankfurt war ein Gremium zur interkommunalen Zusammenarbeit im Rhein-Main-Gebiet. Seine Gründung wurde per Landesgesetz vom 11. September 1974 beschlossen. Die Mitgliedschaft der Kommunen war verpflichtend. Neben der Stadt Frankfurt gehörten dem Umlandverband die Kommunen der Landkreise Hochtaunuskreis, Main-Taunus-Kreis und Offenbach vollständig an, außerdem ein Teil der Kommunen des Wetteraukreises, des Main-Kinzig-Kreises und des Kreises Groß-Gerau. Der Umlandverband war beteiligt an vielen interkommunal relevanten Planungsprozessen, unter anderem der Abfallbeseitigung und der Flächenausweisung. 2001 wurde er aufgelöst. Sein Nachfolger war zunächst der Planungsverband Ballungsraum Rhein/Main (2001-2011). Seit April 2011 regelt der Regionalverband Rhein-Main die interkommunale Zusammenarbeit in der Metropolregion Rhein-Main.