HStAD Bestand G 1

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Staatsministerium (Ministerium der Auswärtigen Angelegenheiten und des Hauses)

Laufzeit

1816 - 1911

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Siehe auch Akten des Staatsministeriums betr. die Rheinschifffahrt in G 4

Ministerialakten betr. Angelegenheiten des Großherzoglichen Hauses z.T. in D 4

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners

Das 1803 bei der Neuorganisation des Geheimen Rats-Kollegs begründete 'Ministerium der Auswärtigen Verhältnisse' wurde 1821 zum selbständigen Ministerialdépartement der Auswärtigen Angelegenheiten und des Hauses. Ab 1874 war der Präsident des Gesamtministeriums als Staatsminister zugleich Minister des Großherzoglichen Hauses und des Äußeren (bis 1918). Die nach Verlust großer Teile der Überlieferung des Staatsministeriums 1944 verbliebenen Reste des Ministerialarchivs (1953 durch Ferdinand Koob geordnet) wurden im Zuge der provenienzmäßigen Bereinigung durch früher in die Abt. I (heute Bestand E 1) eingegliederte Akten ergänzt, wobei der Schnitt (mit einzelnen Ausnahmen für weiter fortgeführte Akten) beim Abschluss der politisch-territorialen Neuordnung 1815/16 gelegt wurde. Ein Teil der 1944 verlorenen Ministerialakten (ebenso wie der Akten weiterer Mittel- und Unterbehörden) ist in dem ab 1927 erstellten und erhalten gebliebenen maschinenschriftlichen 'Repertorium der Besatzungsakten' erfasst. Eine Neuverzeichnung des Bestands ist geplant.(Fr)

Enthält

Der Bestand enthält Akten über Fragen der politischen Neuordnung 1816/17; über Wiener Ministerialkonferenzen 1819/20; Bundestag; Handelskongresse in Darmstadt 1820/23 und 1854; Diplomatische Vertretungen des Großherzogtums im Ausland (Personalien, Gesandtschaftsberichte, Konsulate und Jahresberichte der Konsuln); Fremde Vertretungen im Großherzogtum; Angelegenheiten der 1803/16 eingegliederten Gebiete (Grenzsachen, Schulden und Pensionssachen); sonstige auswärtige Beziehungen (Einzelbetreffe); Aus- und Einwanderung; Post und Verkehr; Militärangelegenheiten (Etappenkonvention mit Preußen, Bundesarmeekorps, Kriege 1866 und 1870/71) Angelegenheiten des Staatsarchivs.

Findmittel

Online-Datenbank (HADIS)

maschinenschriftliches Findbuch, erstellt 1953/54 durch Ferdinand Koob (mit Vorbemerkung und Indices)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

37 m

Referent

Klaus-Dieter Rack