HStAM Bestand 330 Niedenstein

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Stadtarchive

Identifikation (kurz)

Titel

Stadt Niedenstein (Schwalm-Eder-Krs.)

Laufzeit

17.-20. Jh.

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Nach dem Tod des mit dem Stadtarchiv Niedenstein betrauten Rektors i.R. Rudolf Haarberg wurden die Archivalien im Jahr 1982 als Depositum in das Staatsarchiv übernommen. Die Verzeichnungsarbeiten wurden 2002 mit einem veröffentlichten Findbuch abgeschlossen. Die Erschließung von Nachträgen und späteren Ablieferungen erfolgt seither direkt in der Archivdatenbank HADIS.
Im Rahmen eines Projektes der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) wurde das Findbuch aus dem Jahr 2002 in die Archivdatenbank HADIS retrokonvertiert.
Der Depositalvertrag mit der Stadt Niedenstein wurde im Jahr 2005 aufgehoben. Für die Benutzung gilt nunmehr das Hessische Archivgesetz

Geschichte des Bestandsbildners

Historische Kreiszugehörigkeit: 30.8.1821: Krs. Fritzlar; 31.10.1848: Bezirk Fritzlar; 7.7.1851: Krs. Fritzlar; 1.10.1932: Krs. Fritzlar-Homberg
Gemeindeteile: Ermetheis (Eingemeindung am 1.9.1970), Kirchberg, Metze, Wichdorf (Eingemeindungen am 1.1.1972)

Enthält

Amtsbücher (A): Rechnungen; Protokolle, Stadtbücher; Kataster, Zins- und Steuerbücher
Akten (B): Staatsverfassung und Hoheitswesen; Stadtverwaltung; Liegenschafts-, Finanz- und Steuerverwaltung; Gerichts- und Prozeßwesen; Polizei; Kirchen und Schulen; Kultur und Heimatpflege; Fürsorge und Gesundheitswesen; Bauwesen; Landwirtschaft und Forsten; Handel, Gewerbe und Verkehr; Militär- und Kriegswesen
Ortsteile: Ermetheis (C), Kirchberg (D), Metze (E), Wichdorf (F)

Findmittel

HADIS-Datenbank

Veröffentl. Findbuch von A. Sieburg, 2002 (retrokonvertiert in HADIS mit Fördermitteln der Deutschen Forschungsgemeinschaft, DFG), überarbeitetes Vorwort von 2008

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

27,08 MM Amtsbücher und Akten: A. Amtsbücher 10,16 MM, B. Akten 10 MM, C. Ermetheis 0,1 MM, D. Kirchberg 0,5 MM, E. Metze 1,58 MM, F. Wichdorf 0,75 MM; 4 MM Akten und Amtsbücher sowie 3 Karten unverzeichnet