HStAM Bestand 7 b 2

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Hofbauinspektion und Wasserkünste zu Wilhelmshöhe

Laufzeit

1813-1871

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Die vorhandenen Akten stammen in der Mehrzahl aus der Ablieferung der Verwaltung des Schlosses Wilhelmshöhe im Jahre 1907, die durch das Oberhofmarschallamt in Berlin erfolgte.

Geschichte des Bestandsbildners

Die wohl 1796 begründete Aufsicht über die Wasserkünste in Wilhelmshöhe unterstand der 1795 eingerichteten Hof-Gartendirektion bis 1821. Bei der Begründung der Hofbaudirektion in diesem Jahr wurde diese Inspektion der Wasserkünste ihr unterstellt. Der Posten eines besonderen Baubeamten für Wilhelmshöhe im Rahmen der Hofbaudirektion, seit 1828/29 mit einem Hofbauinspektor besetzt, wurde mit der Inspektion der Wasserkünste in Personalunion verbunden und bestand auch nach der Auflösung der Schloßbaudirektion 1875 weiter als Dienststelle im Ressort des Oberhofmarschallamts in Berlin.

Enthält

Der Bestand enthält Akten betr. Generalia, Rechnungswesen, Personalia, Material und Rapporte, Fuhrwesen, Feuerlöschwesen, Bauten (Schloß Wilhelmshöhe, Wasserspiele, Marstall und Reithaus, Wachthaus, Gasthaus, Ballsaal (Theater), Gärten und Pflanzenhäuser, Fasanerie, Moulang und Montcheri, u.a.).

Literatur

Dülfer, Kurt: Gesamtübersicht, S. 114-115

Findmittel

Masch. Findbuch

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

2 m