HStAM Bestand 606/1

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Postbehörden

Identifikation (kurz)

Titel 

Oberpostdirektion Kassel

Laufzeit 

(1851-) 1867-[1943] (-1963)

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners 

Zum 1. Juli 1867 ging das Thurn und Taxische Postwesen auf Preußen über. Gleichzeitig wurde die Oberpostdirektion in Kassel eingerichtet. Zu ihren Aufgaben zählten unter anderem die Aufsicht über die untergeordneten Postanstalten, die Annahme von Beschwerden, die Gewährung von Ersatzleistungen und Garantien, das Kassen- und Rechnungswesen bei der Oberpostkasse, die Genehmigung von kleineren Reparaturen an Postgebäuden die Kontrolle der Rentabilität von Postverbindungen und die Kontrolle von Störungen beim Postverkehr durch schlechte Wege oder sonstige Hindernisse.

Unter die Zuständigkeit der Oberpostdirektion Kassel fielen die Postämter Bebra, Eschwege, Fulda, Gelnhausen, Hanau, Hersfeld, Kassel, Marburg, Rinteln und Schmalkalden sowie die Postexpeditionen erster Klasse in Allendorf, Bockenheim und Karlshafen.

Enthält  u.a.

aus dem 20. Jahrhundert einige Personalakten

Findmittel 

Findkartei (Nr. 1-29)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

1 MM

Referent 

Frau Haars (Anfragen)

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen 

Letzte Aktualisierung: 24.07.2018