HStAM Bestand 275 Hanau

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Amtsgerichte (bis 1968)

Identifikation (kurz)

Titel

Amtsgericht Hanau

Laufzeit

ca. 1600-1944

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Zwischen 1941 und 1955 erfolgten keine Anbietungen an das Staatsarchiv. 1955 teilte das Amstgericht mit, das große Teile der im Amtsgericht lagernden Akten und Register durch Kriegseinwirkungen verloren gegangen sind. Die vorhandenen Reste bis zu dem Weglegejahr 1944 wurden weiterhin dem Staatsarchiv Marburg angeboten, spätere Laufzeiten dem Hauptstaatsarchiv in Wiesbaden.

Geschichte des Bestandsbildners

Zum 1.10.1944 wurden die Kreise Gelnhausen, Hanau und Schlüchtern dem Regierungsbezirk Wiesbaden unterstellt, wobei Hanau an den Oberlandesgerichtsbezirk Frankfurt fiel. Die Folge davon ist, dass die Überlieferung des Amtsgerichts nur bis zum Jahre 1944 reicht, für das spätere Schriftgut ist das Hauptstaatsarchiv Wiesbaden zuständig.

Enthält

Zivilprozesse, Verkaufs-, Schuld- und sonstige Urkunden der freiwilligen Gerichtsbarkeit, Aufgebote, Zwangsversteigerungen, Testamente, Eheverträge, Registersachen, Verwaltungs- und Personalakten (ca. 1866-1945)

Findmittel

Ablieferungslisten (für Verwaltungs- und Personalakten), handschr. Findbuch über Testamente, Eheberedungen u.ä. des 17./18. Jhs. (alphabetisch), teilweise unverzeichnet

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

14 MM

Referent

Herr Dr. Petter, Frau Laube

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Letzte Aktualisierung: 3.11.2017