HStAM Bestand 186 Ödelsheim

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Untere Forstbehörden

Identifikation (kurz)

Titel

Oberförsterei/Forstamt Ödelsheim

Laufzeit

19. Jh. -1965

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Bestände 186 Karlshafen, 186 Gieselwerder und 186 Karlshafen

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

1968, 1974: Abgaben des Forstamts Oedelsheim an das Staatsarchiv Marburg. Starke Aktenverluste durch die amerikanische Besatzung nach 1945.

Geschichte des Bestandsbildners

- 1884: Umbenennung der Oberförsterei Heisebeck in Oberförsterei Oedelsheim
- 1934: Umbenennung in Forstamt Oedelsheim, Regierungsforstamt Kassel-West
- 1971: Forstamt mit Revierförstereien Oedelsheim, Arenborn, Lippoldsberg, Weißehütte-Norn, Gieselwerder, Bensdorf
- bis 1976: Auflösung des Forstamts und Abtretung der Zuständigkeiten an das Forstamt Karlshafen
- 2001: Forstrevier Oedelheim im Forstamt Reinhardshagen, Landesbetrieb Hessen-Forst

Enthält

Vermessungen, Taxation, Kontrollbücher, Grenzregulierung, Bausachen, Hauungspläne, Jagd und Fischerei, Haupt- und Nebennutzung, Personalwesen, Schadensbericht, Grundbuch und Kataster, Statistiken, Strafliste der Ortspolizeibehörde

Findmittel

Abgabeliste (Paketübersicht zu Acc. 1961/13 in 156e Nr. 4184)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

4 m