HStAM Bestand 186 Marburg-Nord

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Untere Forstbehörden

Identifikation (kurz)

Titel

Forstamt Marburg-Nord

Laufzeit

1815-1939

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

1958, 1968: Abgaben des Forstamts Marburg-Nord an das Staatsarchiv Marburg.

Geschichte des Bestandsbildners

- 1866: Teilung des Forstreviers Marburg in die Forstreviere Marburg I und II
- 1867: Errichtung der Oberförsterei Marburg durch Zusammenlegung der Forstreviere Marburg I und II
- 1928: Umbenennung in Oberförsterei Marburg Nord
- 1934: Umbenennung in Forstamt Marburg Nord
- 1971: Forstamt mit den Revierförstereien Cappel, Hansenhaus, Bauerbach, Spiegelslust, Dreihausen, Rossbach
- 1976: Umbenennung in Hessisches Forstamt Marburg mit den Revierförstereien Cappel, Bauerbach, Spiegelslust, Weimar, Elnhausen, Tannenberg, Wehrda, Fronhausen
- ca. 1988: Auflösung des Forstamts
- 2006: Forstrevier Marburg im Forstamt Kirchhain, Landesbetrieb Hessen-Forst

Enthält

Vermessungen, Taxation, Grenzregulierungen, Grenzschauberichte, Zusammenlegung von Fluren, Personalwesen, Bausachen, Holzabgabe, Jagd und Fischerei, Orden- und Ehrenzeichen, Strafkontrollbücher, Forstpolizei, Vogelschutz, Waldbrände, Schadensberichte

Findmittel

Abgabeliste

teilw. unverz.

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

4,66 m