HStAM Bestand 186 Altengronau

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Untere Forstbehörden

Identifikation (kurz)

Titel

Oberförsterei/Forstamt Altengronau

Laufzeit

1799-1935

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Bestand 186 Marjoß

Hessisches Hauptstaatsarchiv Wiesbaden, Abt. 456/66 Forstamt Altengronau

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

1971: Abgabe der vor 1928 entstandenen Akten vom Forstamt Altengronau an das Staatsarchiv. Bewertet wurden die 13,5 m umfassende Altregistratur, von denen 3,5 m übernommen wurden. 51 m der Altregistratur verblieben dagegen in der Behörde und wurden später vom Hauptstaatsarchiv Wiesbaden bewertet

Geschichte des Bestandsbildners

- 1851: Errichtung des Forstreviers Altengronau unter der Forstinspektion Schlüchtern
- 1872: Zusammenlegung mit Marjoß zur Oberförsterei Altengronau
- 1878: Umbenennung in Oberförsterei Marjoß
- 1934: Umbenennung in Forstamt Marjoß, Regierungsforstamt Kassel-Ost
- 1938: Umbenennung des Forstamts Mottgers-Süd in Forstamt Altengronau, während das gleichnamige Forstrevier weiterhin zum Forstamt Marjoß gehörte
- 1971: Forstamt mit Revierförstereien Neuengronau, Schwarzenfels, Oberzell, Weichersbach, Grundhelm, Oberkalbach
- bis 1976: Auflösung des Forstamts Altengronau, Übergang der Revierförstereien Altengronau an das Forstamt Sinntal

Enthält

Forstkarten, Mitgliedsbücher der Deutschen Arbeitsfront

Findmittel

HADIS-Datenbank (Retrokonversion einer Kartei, 2013)

Abgabeliste

teilw. unverz.

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

12,41 MM

Referent

Herr Dr. Reinhardt, Frau Enke

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Letzte Aktualisierung: 11.2.2014