HStAM Bestand 186 Bad Sooden-Allendorf

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Untere Forstbehörden

Identifikation (kurz)

Titel

Oberförsterei/Forstamt Bad Sooden-Allendorf

Laufzeit

1856-1944

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

- 1834: Ersterwähnung der Oberförsterei Allendorf unter der Forstinspektion Allendorf
- 1852: Forstrevier Allendorf
- 1876: Zusammenlegung mit der Oberförsterei Hundelshausen zur Oberförsterei Allendorf
- 1929: Umbenennung in Oberförsterei Bad Sooden-Allendorf
- 1934: Umbenennung in Forstamt Bad Sooden-Allendorf, Regierungsforstamt Kassel-Ost
- 1971: Forstamt mit den Revierförstereien Hilgershausen, Hundelshausen, Wendershausen, Asbach, Rosskopf, Schmelzhütte
- 1976: mit Bad Sooden-Allendorf, Berkatal, Hilgershausen, Germerode, Hausen, Küchen, Oberrieden, Vockerode
- 2001: Forstamt Bad Sooden-Allendorf im Landesbetriebs Hessen-Forst

Enthält

Vermessungen, Grenzregulierungen, Zusammenlegungen von Gemarkungen und Gemeinden, Hauungspläne, Jagd und Fischerei, Kriegsgefangene, Personalwesen, Holzverkauf, Forstpolizei, Betriebswerke, Beschreibungen und Ertragsberechnungen von Hundelshausen und Ermschwerd

Findmittel

HADIS-Datenbank (Retrokonversion einer Kartei, 2013)

Abgabeliste

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

5,33 MM

Referent

Herr Dr. Reinhardt, Frau Enke

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Letzte Aktualisierung: 11.2.2014