HStAM Bestand 180 Hofgeismar

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Landratsämter bis zur hessischen Gebietsreform

Identifikation (kurz)

Titel

Landratsamt Hofgeismar

Laufzeit

1821-1972

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Der größere unerschlossene Teil des Bestands (ca. 100 MM) wurde im Jahr 2014 nach dem zugrundeliegenden Einheitsaktenplan für die Verwaltung des Landes Hessen (1949) bzw. Aktenplan für die Gemeinden und Landkreise in Hessen (1957) vorsortiert. In den Jahren 2015 und 2016 wurden die Unterlagen der älteren Aktenplanschicht bewertet. Seitdem wird diese von Anwärterinnen und Anwärtern des geh. Archivdienstes im Rahmen von Erschließungsübungen bearbeitet.

Geschichte des Bestandsbildners

30.8.1821 Bildung des Kreises aus den Ämtern Hofgeismar, Grebenstein, Sababurg und Karlshafen mit Trendelburg
29.8.1866 Abtretung der Gemeinde Wilhelmshausen an den Kreis Kassel
1.7.1968 Übergang von Teilen des Gutsbezirks Reinhardswald zum Land Niedersachsen im Tausch gegen Teile der Gemeinde Lauenförde
1928 Ausgliederung des Forstgutsbezirks Schartenberg in den Kreis Wolfhagen
1.8.1972 Zusammenlegung des Kreises Hofgeismar mit den Kreisen Kassel und Wolfhagen zum neuen Landkreis Kassel

Enthält

siehe Details der Bestandsserie 180 'Landratsämter bis zur hessischen Gebietsreform'

Findmittel

Arcinsys-Datenbank

Veröffentl. Findbuch von A. Sieburg, 1974 (für die Akten 1821-1952, retrokonvertiert nach HADIS)

Bestand noch nicht vollständig verzeichnet

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

154,33 MM, davon ca. 68,66 unverzeichnet

Referent

Herr Dr. Reinhardt, Herr Brendel

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Letzte Aktualisierung: 5.10.2016
Am Bestand nicht zu ermitteln sind die lfd. Nummern 1924, 1927, 1932 (Br 14.6.2016)