HStAM Bestand 405/01

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Landratsämter nach der hessischen Gebietsreform

Identifikation (kurz)

Titel

Landratsamt Marburg-Biedenkopf

Laufzeit

1974-2004

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

u.a. Acc. 2009/32, 2010/46, 2012/5, 2012/80, 2013/55

Geschichte des Bestandsbildners

1.7.1974 Zusammenschluss der Kreise Marburg und Biedenkopf und der Stadt Marburg/Lahn zum Kreis Marburg-Biedenkopf, gleichzeitig folgende Veränderungen:
a) aus dem Kreis Marburg: Eingliederung der Gemeinde Braunstein in den Kreis Gießen; Eingliederung von Oberasphe (ehemals Stadt Battenberg/Eder, Kreis Waldeck-Frankenberg) in die Gemeinde Münchhausen; Eingemeindung von Bauerbach, Cappel, Cyriaxweimar, Dilschhausen, Elnhausen, Ginseldorf, Gisselberg, Haddamshausen, Hermershausen, Marbach, Schröck, Wehrda und Wehrshausen sowie Teile von Nesselbrunn, Lahnfels und Weimar in die Stadt Marburg
b) aus dem Kreis Biedenkopf: Eingliederung der Gemeinden Bischoffen, Nieder- und Oberweidbach und Wilsbach in den Kreis Wetzlar; Eingliederung der Gemeinden Roth und Simmersbach in den Dillkreis

Enthält

u.a. Wasser- und Naturschutz; Polizeistation Stadtallendorf; Ausländerüberwachung; Rechtsangelegenheiten

Findmittel

HADIS-Datenbank

Ablieferungslisten

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

32,00 MM (davon 12,5 MM unverzeichnet)

Referent

Herr Dr. Reinhardt, Herr Brendel

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Letzte Aktualisierung: 30.7.2014