HStAM Bestand 23 d Eschwege

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Schultheiße und Oberschultheiße

Identifikation (kurz)

Titel

Rentmeister und Schultheiß zu Eschwege

Laufzeit

1598-1819

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Bestand 23 c Renterei, Reservatenkommissar und Amt Eschwege

Bestand 47 Renterei Eschwege II

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Der Bestand wurde aus Akten gebildet, die aus dem alten Bestand 17 a Schlagwortrepositur der Regierung Kassel stammen.

Geschichte des Bestandsbildners

Das Amt Eschwege umfasste 1585 außer der Stadt und den Dörfern Frieda und Grebendorf noch die Gerichte Abterode, Germerode, Boyneburg, die adligen Dörfer Ober- und Nieder-Dünzebach, Langenhain, Aue, Schwebda, Völkershausen, Niddawitzhausen, Albungen, Wipperode, Hattenrode, Hof Vogelsburg und die einzelnen Höfe Oberndorf, Mönchhof und Hof Wölfterode (Reimer). 1804 und 1814 lag das Amt Eschwege in Niederhessen.

Enthält

Ehe- und Erbschaftssachen, Obligationen, Schafhute, Verpachtung einer Weinschenke

Findmittel

handschr. Kartei (Nr. 1-7)

1 Paket unverzeichnet

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

0,1 m

Referent

Menk, 2006