HStAM Bestand 23 c Altenhasslau

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Ämter, Oberämter und Reservatenkommissare

Identifikation (kurz)

Titel

Amt Altenhasslau

Laufzeit

1633-1821(-1851)

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Der Bestand wurde hauptsächlich aus Akten gebildet, die 1876, 1885 und 1893 vom Landratsamt Gelnhausen übernommen und nach dem Provenienzprinzip von den restlichen Akten dieser Abgabe getrennt wurden. Weitere Akten stammen aus dem Bestand 86 Hanauer Nachträge.

Geschichte des Bestandsbildners

Das Reichsgericht Altenhasslau gehörte ursprünglich zur Burg Gelnhausen, kam aber 1377 als Würzburger Lehen an Hanau. Zum Gericht gehörten die Dörfer Eidengesäss, Geilitz, Grossenhausen, Lützelhausen und der Hof Eich, sowie die Wüstung Armansgesäss. 1804 und 1814 lag das Amt Altenhasslau im Fürstentum Hanau.

Enthält

Herrschaftliche Gebäude und Güter, Grenzregulierungen, Bausachen, Jagd- und Forstsachen, Rechtsstreitigkeiten, Ehe- und Vormundschaftssachen, Zehntsachen, Verordnungen, Bericht über Katholiken, Krieg 1850-1851

Findmittel

HADIS-Datenbank (Retrokonversion einer Kartei)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

1 MM

Referent

Herr Brendel/Herr Klingelhöfer

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Letzte Aktualisierung: 11.7.2012