HStAD Bestand F 24 C

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Solms-Laubach bzw. Solms-Rödelheim

Identifikation (kurz)

Titel

Ortsakten Solms-Rödelheim

Laufzeit

1418 - 1952

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Ausgliederung von Amtsbüchern in den Bestand F 24 B sowie von Karten und Plänen in den Bestand P 24

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Teilbestand C von Beginn an nach Ortsbetreffen gegliedert, aktenführende Stelle war überwiegend die gräfliche Rentkammer. Um 1930 wurde dann von ehrenamtlichen Archivaren in Schloss Assenheim eine sachliche Feingliederung nach dem 27-teiligen Großherzoglich Hessischen Registraturplan vorgenommen. Die älteren, durch vielfache Umlagerungen ohnehin beeinträchtigten Registraturstrukturen der früheren gräflichen Verwaltung wurden bei dieser Neuordnung größtenteils außer acht gelassen.

Enthält

Bei den Ortsbetreffen vor allem wichtig: Arnsburg (Kloster), Assenheim, Bauernheim, Beinhards, Burg-Gräfenrode, Einartshausen, Engelthal (Kloster), Fauerbach (bei Friedberg), Groß- und Klein-Karben sowie Okarben, Münzenberg, Niederursel, Nieder-Wöllstadt, Ossenheim, Petterweil, Praunheim, Rödelheim und Wickstadt.

Findmittel

Online-Datenbank (HADIS): drei Viertel des Bestandes, verzeichnet durch Klaus-Dieter Rack:

vorläufiger Findbuch-Ausdruck. Ein Viertel des Bestandes teils über Altsignaturen benutzbar, teils gänzlich unverzeichnet

Unverzeichnet: 75 m

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

243 m

Referent

Lars Adler, Barbara Tuczek

Benutzung

Originale; keine Mikrofiches vorhanden