HStAD Bestand H 2 Gross-Gerau

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Landkreise

Identifikation (kurz)

Titel 

Landkreis Groß-Gerau

Laufzeit 

(1825-)1945 - 2012

Siehe

Korrespondierende Archivalien 

Internet-Homepage: http://www.hessennet.de/kreis-gross-gerau/Kreisverwaltung/ (Co)

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte 

Grundlage des Bestandes H 2 Groß-Gerau bildeten die Akten aus der Ablieferung von 1974, die aufgrund der Laufzeit aus der Überlieferung des ehemaligen Kreisamts entnommen wurden. Diese Akten wurden von dem Archivangestellten Hugo Spengler verzeichnet und noch mit der ehemals üblichen Buchstaben/Nummern-Signatur versehen. Zum größten Teil handelte es sich um Schulakten und Lehererpersonalakten, die mittlerweile in den Bestand eingearbeitet wurden. Weitere größere Ablieferungen erfolgten 1995 und 1997. Kleine Ablieferungen einzelner Abteilungen der Kreisverwaltung nach 1997 sind noch nicht erschlossen. Insgesamt sind zur Zeit ca. 7200 Nummern verzeichnet.

Geschichte des Bestandsbildners 

Nach der Flucht des ehemaligen Landrats Hans Denzer, nahm das Landratsamt im April 1945 seine Tätigkeit wieder auf (Vergl. H 2 Groß-Gerau Nr. 2482). Am 14.5.1945 wurde Dr. W. L. Grebner von der US-Besatzung als Landrat eingesetzt. Schon am 15.7.1945 verließ er wieder die Kreisverwaltung. Als Nachfolger wurde am 16.7.1945 der ehemalige Lehrer an der Volksschule Groß-Gerau und Landtagsmitglied für die KPD, Wilhelm Hammann, bestimmt, der wiederum am 30.9.1945 in den Wartestand versetzt und durch die US-Besatzungsmacht verhaftet wurde. Ihm folgte der ehemalige Abgeordnete für die SPD im Hessischen Landtag, Jean Christoph Harth, der am 1. 7. 1946 gemäß der am 24.1.1946 in Kraft gesetzten Kreisordnung zum Landrat gewählt wurde. Er trat am 30.6.1954 in Ruhestand. Vom 1.7.1954 bis zu seinem Tod am 11.10.1963 nahm Wilhelm Seipp (SPD) das Amt des Landrats wahr. Danach wurde Alfred Schmidt (SPD) am 16.3.1964 zum Landrat gewählt. Im folgte am 16.3.1970 Willi Blodt. 1965 zog die Kreisverwaltung in das neue Landratsamtsgebäude im Neubaugebiet 'Auf Esch' um.

Enthält 

Der Bestand enthält Akten des Kreises Groß-Gerau bis in die 1960er Jahre, vor allem des Schulamts, sowie Akten aus der frühen Nachkriegszeit für fast alle Registraturgruppen, u.a. zur Ausländersuchaktion, Wiedergutmachungsanträge und ca. 20 m Kriegssachschadensentschädigungsakten

Literatur 

Sonderdruck des Amtsblattes zum 150 jährigen Bestehen des Kreises Groß-Gerau, hrsg. vom Kreisauschuss des Kreises Groß-Gerau 1982 (Dienstbibliothek H 51/ 235 a)

Findmittel 

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

133,75 m

Referent 

Eva Rödel

Bearbeiter 

komplett erschlossen