HStAD Bestand G 28 Gross-Gerau

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Amtsgerichte

Identifikation (kurz)

Titel 

Amtsgericht Groß-Gerau

Laufzeit 

1776 - 1945 (- 1964)

Siehe

Korrespondierende Archivalien 

G 28 A (zugehörige Register), G 28 B (Gerichtsbücher), H 14 Groß-Gerau (ab 1945)

G 28 Darmstadt: Griesheim (ab 1853) (auch Griesheim vor 1853)

G 28 Gernsheim: Biebesheim, Crumstadt, Stockstadt, Gernsheim, Klein-Rohrheim (1839-1934)

G 28 Langen: Mörfelden, Walldorf (vor 1883)

G 28 Mainz: Bischofsheim, Ginsheim-Gustavsburg (ab 1931)

G 28 Zwingenberg: Gernsheim, Klein-Rohrheim (vor 1839)

HINWEIS: Die Abgrenzung nach Behördenprovenienz erfolgte nicht durchgängig. Recherchen sollten bei allen Amtsgerichten erfolgen, zu denen der jeweilige Ort gehört hat.

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte 

Aktenübernahmen in das Staatsarchiv erfolgten zwischen 1960 und 1991.

Geschichte des Bestandsbildners 

Der 1821 geschaffene Landgerichtsbezirk Groß-Gerau umfasste die ehemaligen Ämter Rüsselsheim und Dornberg sowie Teile der ehemaligen Ämter Kelsterbach und Dreieich. Grenzbereinigungen fanden mit den Landgerichten Gernsheim, Darmstadt und nach der 1879 erfolgten Umwandlung in ein Amtsgericht auch mit den Amtsgerichten Langen, Mainz und Gernsheim statt.

Enthält 

Freiwillige Gerichtsbarkeit, Generalakten, Registersachen, Strafsachen, Zivilprozesssachen.

Literatur 

100 Jahre Amtsgericht Groß-Gerau, hrsg. von Manfred Franz, Festschrift 1979

Amtsgericht Groß-Gerau, hrsg. von Manfred Franz, Festschrift 1987

Findmittel 

(1) Online-Datenbank (HADIS) - Freiwillige Gerichtsbarkeit, Registersachen

(2) vorläufige Verzeichnung in Word-Dateien

(3) vorläufige Kartei

unverzeichnet: 22,875 m (= Mutationen, nach Ortsalphabet vorgeordnet)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

171,75 m

Referent 

Marion Coccejus