HStAD Bestand B 23

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Urkunden der Familie v. Wurmser

Laufzeit

1398 - 1779

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Siehe auch die Bestände B 8 (Urkunden v. Schlitz gen. v. Görtz) und F 26 (Akten des Archivs der Familie v. Wurmser)

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Die Urkunden des Archivs der Familie v. Wurmser, einer angesehenen Straßburger Patrizierfamilie, deren Mitglied Dagobert Sigmund v. Wurmser 1761 von Kaiser Franz I. in den Reichsgrafenstand erhoben wurde (Urkunde B 8 Nr. 11/1) und die 1844 ohne männliche Deszendenten ausstarb, gelangten in den Besitz des Grafen Carl v. Schlitz gen. v. Görtz, eines Enkels der Gräfin Dorothea Henriette v. Wurmser, die 1783 den Grafen Heinrich Johann Wilhelm v. Schlitz gen. v. Görtz geheiratet hatte. Das wohl im Gefolge der Französischen Revolution aus dem Elsaß geflüchtete Archiv kam nach dem Erbfall zusammen mit dem alten Archivschrank nach Schlitz. Hier wurde es 1856 verzeichnet (Repertorium F 26 Nr. 379, maschinenschriftliche Abschrift von 1940: C 21 Nr. 242). Zusammen mit der Deponierung des Schlitzer Archivs 1971 im Staatsarchiv Darmstadt wurden auch die Urkunden des Wurmser-Archivs ins Staatsarchiv übernommen. Eine Reihe von Urkunden war schon vorher, z.T. über das Hauptstaatsarchiv Stuttgart, an das Départementalarchiv Straßburg gelangt.

Enthält

Überwiegend Lehns-, Kauf- und Zinsbriefe des 16. bis 18. Jahrhunderts sowie Notariatsinstrumente über Besitzungen im Unterelsaß, besonders Achenheim, Breuschwickersheim, Ober-Schäffolsheim, Nieder-Ottrott, Straßburg, Sundhausen, Vendenheim und Westhausen, viele unter ihnen vom bischöflichen Hofrichter zu Straßburg beurkundet. Erwähnenswert sind ein Schiedsspruch Bischof Erasmus' von Straßburg, des Domstifts Straßburg und des Grafen Philipp v. Hanau-Lichtenberg von 1560 (Nr. 2 ), ein Erbvergleich um das Erbe des Erbmarschalls Philipp Melchior v. Waldeck von 1570 (Nr. 1) und Vergleichsbestätigungen des Hofrats König Ludwigs XIV. von Frankreich von 1690 und 1697 (Nr. 48, 49, 175 und 176).

Findmittel

Online-Datenbank (HADIS)

Gedrucktes Findbuch (chronologische Urkundenregesten, zusammen mit den v. Wurmserschen Urkunden in Bestand B 8 und den Akten in Bestand F 26, mit Vorbemerkung und Indices): Familienarchiv von Wurmser, Urkunden und Akten, Abt. B 23 und F 26, 1398-1843, bearb. von Jürgen Rainer Wolf, Darmstadt 1988 (Repertorien des Hessischen Staatsarchivs Darmstadt 28).

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

5,75m, 248 Stück

Referent

Lars Adler