HHStAW Bestand 117

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Amt Vallendar

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte 

Pertinenzbestand, vorwiegend aus Akten des Amtes und kurtrierischer Zentralbehörden, im Archiv gebildet.

Geschichte des Bestandsbildners 

Die Herrschaft Vallendar der Grafen von Sayn-Wittgenstein, von der Kurtrier seit dem 15. Jh. eine Hälfte als Pfandherr besaß, kam mit voller Landeshoheit 1681 zur Hälfte und 1767 ganz an Kurtrier. Vom Amt Vallendar blieben 1815 die Orte Hillscheid und Höhr, der Hof Landshube und der Vallerauer Hof bei Nassau (wüst).

Enthält 

Akten 1573-1815, vorwiegend Ende 18. Jh.: meist Finanzwesen, Kirchensachen, Freiwillige Gerichtsbarkeit, Gewerbe und Forstwirtschaft, Kannenbäcker 1734
Gemeinderechnungen 1723-1802

Literatur 

Hellmuth Gensicke: Landesgeschichte des Westerwaldes. Wiesbaden 1958 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Nassau, 13), S. 403 f., 488.

Findmittel 

Akten: Repertorien von von der Nahmer, 1889 (hs.), und Th. Schüler, 1891 (hs.)

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

2 m

Deskriptoren 

Hillscheid

Höhr

Hof Landshube

Vallerauer Hof

Vallendar