HHStAW Bestand 103

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Dörfer Eddersheim und Heddernheim

Siehe

Korrespondierende Archivalien 

Die Akten und Rechnungen zu Eddersheim befinden sich beim Amt Hochhheim (Abt. 105). Die Akten und Rechnungen zu Heddernheim sind in den Bestand des Mainzer Amtes Höchst und Hofheim (Abt. 106) eingemischt und sind dort separat im Anhang des Findbuches verzeichnet.

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte 

Der Bestand wurde im 19. Jh. aus Archivalien von Kurmainz und seiner geistlichen Institute im Archiv gebildet.

Geschichte des Bestandsbildners 

Der dompropsteiliche Ort Eddersheim wurde bis zur Säkularisation von 1802/03 vom kurmainzischen Domdechaneiamt Hochheim (Abt. 105) mitverwaltet. Der reichsritterschaftliche Ort Heddernheim fiel erst 1764 als erledigtes Lehen an den Mainzer Dompropst zurück und bildete bis zur Säkularisation 1802/03 ein eigenes Amt.

Enthält 

Urkunden zu Eddersheim 1332-1763 (zu Heddernheim sind keine Urkunden überliefert)

Findmittel 

Urkunden: Repertorium der Urkunden zu Eddersheim von Struck nach älterer Kartei, 1963 (masch); mit Index zugleich für die Urkunden von Abt. 104, 105 und 107

Akten und Rechnungen: Repertorium der Akten und Rechnungen zu Eddersheim im Bestand Abt. 105 von H. Heinemann, 1993 (DV-Ausdruck), und zu Heddernheim im Anhang zum Bestand Abt. 106 von H. Heinemann und A. Schulz-Luckenbach, 1992 (Druck).

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

0,55 m (36 Urkunden)

Deskriptoren 

Eddersheim

Hochheim

Heddernheim