HHStAW Bestand 11

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Arnstein, Prämonstratenser

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Das Archiv wurde 1803 von Nassau-Weilburg übernommen. Einzelne Urkunden befinden sich heute im Staatsarchiv Darmstadt, im Landeshauptarchiv Koblenz und im Hauptstaatsarchiv München (Rheinpfälzische Urkunden). Die Urkunden des Bestandes im HHStAW wurden im Jahr 2013 mit Fördermitteln der DFG retrokonvertiert.

Geschichte des Bestandsbildners

Die von Graf Ludwig von Arnstein in seiner Stammburg 1139 gegründete Prämonstratenserabtei gewann außer reichem Streubesitz mit Schwerpunkten im Einrich, an der unteren Lahn und im Limburger Becken einen kleinen Herrschaftsbereich. Dieser umfaßte außer Seelbach mit den Höfen Hollerich und Saalscheid auch Kalkofen links der Lahn sowie nördlich der Lahn, seit 1756 unter kurtrierischer Hoheit, Winden, Weinähr, Hof Eschenau und eine Hälfte von Dies. Die Abtei wurde 1802/03 aufgehoben und Nassau-Weilburg zugeteilt.

Enthält

Urkunden 1142-1802
16 Kopiarfragmente und kleinere Kopiare 15.-18. Jh., Manuskripte 13.-18. Jh., darunter Martyrologium und Necrologium 13.-14. Jh., Handschrift des 18. Jhs. über das Leben Gottfrieds, 1. Abt in Arnstein, Holzflügelschrein mit Vita des Grafen Ludwig von Arnstein 15. Jh
Akten um 1362-1803: historische Nachrichten, Archiv und Bibliothek, klösterliches Leben und geistliche Verwaltung, Korrespondenzen, Territorialverwaltung und Gerechtsame, Leibeigene, Lehen, Finanzverwaltung, Säkularisation, Akten der Pfarrei Winden mit Weinähr: Taufbuch 1593-1661, Haus- und Baubuch 1496-1527, Güter- und Gefällebeschreibungen 15.-18. Jh., Berg- und Hüttensachen ab 1549, Arnsteiner Gerichtsbuch 1407-1524, Wettenbuch von Weinähr 1526-1549, Gemeinde- und Kirchspielsrechnungen 1691-1792, Kirchen- und Kapellenrechnungen ab 1716, Rechnungen der Schmelzhütte Weinähr 1590.

Literatur

W.M. Becker: Das Necrologium der vormaligen Prämonstratenser-Abtei Arnstein an der Lahn, in: Nassauische Annalen 16 (1881), S. 1-348.

Karl Herquet: Urkundenbuch des Prämonstratenser-Klosters Arnstein a.d. Lahn. Wiesbaden 1883.

Bruno Krings: Das Prämonstratenserstift Arnstein a.d. Lahn im Mittelalter. Wiesbaden 1990 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Nassau, 48).

Jakob Müller: Geschichte der wirtschaftlichen Entwicklung der Praemonstratenser-Abtei Arnstein seit der Gründung (1139) bis zur Aufhebung (1803). Diss. Münster 1918.

Findmittel

Urkunden: Repertorium von Becker, um 1880 (hs.); mit vielen Nachträgen

Akten und Rechnungen: Repertorium von Ausfeld, 1885/1888 (hs.); mit Nachträgen

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

18,625 m (1980 Urkunden; Kopiare und Handschriften; 15 m Akten)

Bearbeiter

Becker und Ausfeld

Deskriptoren

Arnstein

Seelbach b. Nassau

Hollerich, Hof

Kalkofen

Saalscheid, Hof

Winden b. Nassau

Weinähr

Eschenau, Hof

Dies