HHStAW Bestand 3/3

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Reichsritterschaftliches Gebiet von der Leyen

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte 

Im Archiv gebildeter Pertinenzbestand.

Geschichte des Bestandsbildners 

Die Herrschaft Nievern war ein Lehen von der Grafschaft Sponheim, an dem mehrere niederadlige Ganerben beteiligt waren. Die von Staffel verfügten seit 1497 über alle Anteile und verkauften Nievern 1629 an die Familie von der Leyen. Die Herrschaft Nievern mit Nievern, Fachbach, Miellen und den Höfen Hühnerberger Hof und Malbergskopf kamen 1806 ebenso wie der nach 1604 von den Schilling von Lahnstein ererbte Hof Büchelborn an das Herzogtum Nassau.

Enthält 

Urkunden 1371-1796
Akten 1481-1818: Örtliche Verwaltung, Amtsprotokolle, Almosen-, Kirchen- und Gemeinderechnungen
Weitere Archivalien befinden sich im Archiv des Fürsten von der Leyen in Waal.

Literatur 

Hellmuth Gensicke: Landesgeschichte des Westerwaldes. Wiesbaden 1958 (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Nassau, 13).

Hellmuth Gensicke: Das Kirchspiel und die Herrschaft Nievern, in: Nassauische Annalen 67, 1956, S. 214-224.

Meinhard Sponheimer: Landesgeschichte der Niedergrafschaft Katzenelnbogen und der angrenzenden Ämter auf dem Einrich. Marburg 1932 (Schriften des Instituts für Geschichtliche Landeskunde von Hessen und Nassau, 11), S. 114 f.

Findmittel 

Repertorium, um 1900 (hs.); Verzeichnung nach Orten

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

2,5 m (6 Urkunden; 1,5 m Akten)

Deskriptoren 

Nievern

Fachbach

Miellen

Hühnerberger Hof

Malbergskopf, Hof

Büchelborn, Hof