HHStAW Bestand 3/1

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Reichsritterschaftliches Gebiet von Bettendorf

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Der im Archiv gebildete Pertinenzbestand enthält Teile einer Rentei- und Kellereiregistratur.

Geschichte des Bestandsbildners

Die Grafen von Nassau-Usingen als Erben der Herren von Falkenstein bzw. der Grafen von Sponheim überließen seit dem Spätmittelalter Burg und Ort Nürings als 'Neu-Falkenstein' niederadeligen Familien als Lehen. Dieses kam 1679 an die Freiherren von Bettendorf. Nach deren Aussterben im Mannesstamm fiel Falkenstein, wie der reichsritterschaftliche Ort nun meist genannt wurde, 1773 als erledigtes Mannlehen an das Haus Nassau-Usingen zurück.

Enthält

Urkunden 1256-1791
Akten und Rechnungen 1419-1816: Religionsstreitigkeiten 18. Jh., Kirchen- und Gemeinderechnungen 1590-1816, Rechnungen von Rentei und Kellerei Falkenstein 1774-1802

Findmittel

Repertorium, um 1900 (hs.); mit Nachträgen von Gensicke

Online-Datenbank (Arcinsys)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

6,25 m (50 Urkunden; 6 m Akten und Rechnungen)

Bearbeiter

Hellmuth Gensicke