HStAM Bestand 147/1

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Waldeckische Handschriften und Handschriftenreste

Laufzeit

[12.-20. Jh.]

Bestandsdaten

Enthält

Handschriften und Genealogien u.a. mit waldeckischen Urkundenregesten, der Tabula genealogica Waldeccensis von Joh. Sigismund Pappus, dem Waldeckischen Wappenbuch, der Netzer Bibel, Selbstbiographie Götz von Berlichingens (Kopie des 17. Jh. mit Abweichungen von Drucken), Brevarium des Joh. Gerhard Sachsenbergensis (17. Jh.), Biographie Georg Friedrichs (3 Bde., Kopie), Waldeckischer Kirchen- und Religionsstaat C. Gottfr. von Rauchbars (1727), Klettenbergs Waldeckischem Helden- und Regentensaal (ca. 1738-1740), Lettre sur la Hollande Fürst Friedrichs (1770, eigenh.)

Handschriftenreste (Hr), zumeist Fragmente, enth. u.a.:
1. Deutsche Handschriften (Hr 1) mit Lancelot-Fragment, Deutsche Kaiserchronik (12. und 13. Jh.), Schwabenspiegel, Alexanderroman
2. Lat. Handschriften (Hr 2), u.a. Liyius-Abschrift, lat.griech. Glossar (Codex Waldeccensis), Fragment eines Fritzlarer Kopialbuches
3. Frühdrucke (Hr 3), u.a. 36-zeilige Gutenberg-Bibel

Literatur

Kl. Klein, Waldecker Findlinge im Marburger Staatsarchiv, in: Festschrift Kurt Ruh, 1989

Lantsloot van der Haghedochte. Fragmenten von een Middelnederlandse bewerking van de Lancelot en prose, hrsg. von W. Gerritsen (unter Mitarbeit von A. Berteloot, F. P. van Oostrom u. P. G. J. Sterkenburg, Amsterdam/Oxford/New York 1987)

G. Menk, Conrad Samuel Schurtzfleisch und die Biografie Georg Friedrichs, in: Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte 39, 1989 (zu Rauchbar)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

2,16 MM

Referent

Herr Dr. Murk

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Letzte Aktualisierung: 16.2.2017