StadtA WI Fonds NL 11

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Fonds

Identification (short)

Title 

Dalwigk zu Lichtenfels, Klemens Freiherr von (1825-1892)

Life span 

1563, 1752, 1856-1889

Fonds data

Custodial history 

Aus der Vorbemerkung im Sammelrepertorium zu NL 3 – NL 31:
„Die bisher unter der Signatur „M“ im sog. Verwaltungsarchiv aufgelisteten Familienpapiere wurden in den Jahren 1993 bis 1996 nach und nach gesichtet und verzeichnet. Darunter befand sich kein einziger „echter Nachlass“, vielmehr Familienpapiere der verschiedensten Art, dazu Sammelstücke, Teiler der völlig zersplitterten und nicht mehr rekonstruierbaren Nachlässe von Ludwig Gärtner, Christian Spielmann und Herbert Müller-Werth usw.
Das Fehlen eines größeren Nachlasses hatte bis in jüngste Zeit zu der „Verzeichnungstechnik“ geführt, vorhandene Teilnachlässe einfach in einem ausreichend großen Karton abzulegen und diesen mit einer Nummer zu versehen (z. B. die jetzigen Bestände NL 19 und NL 40).
Die „Nachlässe“ von Gärtner wie auch von Müller-Werth waren und sind zumindest von den Sammlungsbeständen her nicht mehr vom übrigen Schriftgut zu trennen; und Müller-Werth hat mit seinem dienstlichen und wissenschaftlichen Aufzeichnungen auch Blätter aus privatem und städtischen Schriftgut vermischt.
Darüber hinaus waren wegen der unzulänglichen „Signierung“ manche Stücke doppelt verzeichnet, wie etwa das zum Nachlass Gärtner gehörige Reisetagebuch des Uffenheimer Stadtvogts Schmid (jetzt Best. NL 1 Nr. 1) oder die recht unbedeutende Sammlung zu Kapar Kögler (jetzt Best. NL 30).
Der größere Teil dieses „M“-Schriftgutes ist nunmehr im Bestand NL aufgestellt, einige Stücke wurden dem Bestand WI/BA zugeordnet, einige dem Nachlass Gärtner, einige dem Bestand ZgS, einige nichtssagende Stücke kassiert.“ […]
Wiesbaden, im September 1996, Jochen Dollwet

Die hier verzeichneten Akten wurden nach Wegzug der Besitzer auf dem Speicher des Hofgutes Lindenthal in Kloppenheim aufgefunden.

Vollständig erschlossen. Die Erschließung des Bestandes erfolgte 1996 durch Dipl. Archivar (FH) Jochen Dollwet.

(Stand 1996)

Includes  u.a.

Abschriften älterer Kaufbriefe, Vermögensangelegenheiten

Finding aids 

Sammelrepertorium NL 3 - NL 31 von Jochen Dollwet 1996
Datenbankerschließung in FAUST/Arcinsys seit 2020

Further information (fonds)

Extent 

7 Akten [1563], 1752, 1856-1889
0,2 lfd.m

Person in charge 

Jochen Dollwet, 1996

Descriptors 

Dalwigk zu Lichtenfels, Klemens Freiherr von (1825-1892, Gutsbesitzer)

Information / Notes

Additional information 

Klemens Frhr. von Dalwigk zu Lichtenfels (1825-1892), Gutsbesitzer (Teilnachlass)

Alt-Signaturen Verwaltungsarchiv:
M 28-29