HStAM Bestand 326/12

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Milde Stiftungen Spangenberg

Laufzeit

(1499), 1524-1952

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Urkunden A 4 Spangenberg; X 1 Spangenberg; X 2 Spangenberg

Bestände 165 und 319 Spangenberg

Rechnungen II Spangenberg

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners

Ritter Hermann v. Treffurt gründete um 1340 (1338) das Hospital St. Elisabeth und St. Nikolaus zu Spangenberg. Die Bechsteinische Stiftung wurde 1454 testamentarisch von Katharina Bechstein zugunsten der Kirche und des Hospitals errichtet. Das Siechenhaus vor der Stadt, 1461 genannt, wurde 1499 verlegt und von Jacob Lyrer, Vikar am Marienaltar der Stadtkirche, neu gestiftet und 1556 erweitert. Die drei Stiftungen verwaltete als gemeinsamer Vorsteher der Inhaber der ersten Pfarrstelle der Stadtkirche.

Enthält

Gründungsurkunden (Abschriften), Statuten, Akten der Stiftungs- und Vermögensverwaltung, des Rechnungswesens, Rechnungen (z.T. mit Belegen).

Findmittel

HADIS-Datenbank

Gedrucktes Findbuch v. R. König (retrokonvertiert in HADIS, 2013)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

10,00 MM

Referent

Herr Klingelhöfer

Benutzung

Depositum

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Letzte Aktualisierung: 9.10.2013