HStAM Bestand 106 e

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Deutsch-Orden, Ballei Hessen, Hauptarchiv Mergentheim

Laufzeit

1467-1808

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Bestände 106 a, 106 b und Urkunden V Mergentheim, Deutschmeister

Unter den Archivalien der Deutschordensballeien im Deutschordens-Zentralarchiv in Wien gibt es auch eine Abt. Ballei Hessen, die im wesentlichen aus Betreffstücken der zentralen Registraturen besteht. Akten betr. die Kastnerei Wetzlar befinden sich im Landeshauptarchiv Koblenz in Bestand 55 A 1 Deutscher Orden (Deutschmeister und Regierung zu Mergentheim).

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Es handelt sich um einen auf die Ballei Hessen entfallenden Anteil des ehemaligen Deutschordens-Hauptarchivs Mergentheim, der 1908 von den Staatsarchiven Ludwigsburg bzw. Stuttgart abgegeben wurde.

Geschichte des Bestandsbildners

Siehe unter Bestand 106 a

Enthält

Der Bestand enthält Akten, insbes. betr. Bausachen, Beamte und Behörden, Forst- und Jagdsachen, Generalia der Ballei Hessen, Güter und Gefälle, Verhältnis zu den hessischen Landgrafschaften, Hospitalsachen, Kapitalien, Finanz- und Rechnungswesen, Auswärtige Kastnereien (Fritzlar, Wetzlar), Kirchensachen, Auswärtige Kommenden (Griefstedt, Oberflörsheim, Schiffenberg), Kriegssachen, Landkomture und Komture, Lehen und Privilegien, Ordensritter (auch anderer Balleien, soweit sie aus hessischen Familien stammen), Provinzialkapitel, Visitationen. Hervorzuheben sind noch die Akten über die Administration des Stifts Fulda durch den Deutschen Orden aus der 2. Hälfte des 16. Jh.

Literatur

Lampe, Karl H.: Die Auflösung des Deutschordenshauptarchives zu Mergentheim, in: Archivalische Zeitschrift 57 (1961), S. 66 ff.

Findmittel

(Ungenügendes) Ablieferungsverzeichnis von 1908; für die neuverzeichneten Teile Findkartei

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

5,25 MM

Referent

Herr Dr. Roberg

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Letzte Aktualisierung: 14.12.2016