HStAM Bestand 85

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Hanauer Kammer

Laufzeit

(14.Jh.)-1821 [1300-1821]

Siehe

Korrespondierende Archivalien

Prot. II Hanau A 15 a bis 15 b

86 Hanauer Nachträge

98 a-s Großherzogtum Frankfurt

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Die wegen Umbauarbeiten am ehemaligen Hanauer Finanzkammerarchiv provisorisch ausgelagerten Akten der ehemaligen Hanauer Rentkammer wurden bereits 1873 nach Marburg übernommen. Sie waren offenbar schon zu diesem Zeitpunkt nicht mehr in Übereinstimmung mit den vorhandenen Behördenrepertorien. Wie sich inzwischen gezeigt hat, befindet sich ein an Umfang dem Bestand nahezu entsprechender Teil der Kammerüberlieferung in Bestand 86.

Geschichte des Bestandsbildners

Als eigene Behörde wurde die hanauische Rentkammer, deren Aufgaben zuvor in der Kanzlei mitbearbeitet wurden, 1609 institutionalisiert. Sie bestand, von der Zeit des Großherzogtums Frankfurt (1810-1813) abgesehen, bis zur hessischen Verwaltungsreform von 1821.

Enthält

Akten und Lagerbücher der hanauischen Finanz- und Kammerverwaltung vom 14.Jh. bis zur Verwaltungsreform von 1821: Generalia, alte Lehnssachen, Domänen, Regalien, direkte Steuern, indirekte Steuern, Forst-, Jagd- und Fischereisachen, Berg-, Salz- und Hüttensachen, Judaica, Privilegien und Konzessionen, Risse, Lagerbücher, Güterbeschreibungen, Erbauung der Neustadt Hanau, alte Urkunden; Wasser- und Straßenbau

Literatur

Rauch, G.: Die Hanauer Repertorien im Hess. Staatsarchiv Marburg, Inhaltsübersicht über die kopierten Bände im Stadtarchiv Hanau, Hanau 1984

Findmittel

Arcinsys-Datenbank

2 Findbücher des 19.Jh.

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

20,00 MM

Referent

Frau Dr. Wenz-Haubfleisch

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

Letzte Aktualisierung: 10.8.2016