ISG FFM Fonds V160

  • Show associated objects
  • Print
  • Create link
  • Send
  • Improve

Description: Fonds

Identification (short)

Title 

Franz-Oppenheimer-Gesellschaft

Life span 

1971 - 2007

Fonds data

Custodial history 

Der Bestand ist eine Schenkung der ehemaligen Mitglieder Frau Anni Bober und Herrn Manfred Bresler.
Zugang: III/62/12 (unverzeichnet)

History of creator 

Am 11.10.1971 wurde nach einer im März stattgefundenen Mitgliederversammlung und schon zuvor abgehaltenen Treffen jüdischer Mitbürger der Verein Franz-Oppenheimer-Gesellschaft e.V. gegründet. Benannt wurde er nach dem ersten Ökonomie- und Ökologie-Professor der Frankfurter Universität. Herr Heinrich Guttmann wurde der erste Präsident. Laut Satzung, hatte man sich zur Aufgabe gemacht deutsch-jüdische Kulturwerte wieder in das Bewusstsein der Menschen zu bringen.
Einer der ersten Höhepunkte war der Besuch von Herrn Prof. Dr. Ludwig Erhard, dem damaligen Wirtschaftsminister und späteren Bundeskanzler. Einige der prominenten Redner der Nachfolgejahre waren: Ida Ehre, Liesel Christ, Dr. van Dam, Dr. Levinson oder Herr Martin Bielski.
Außerdem wurden im Sommer Busausflüge organisiert, meistens zu jüdischen Stätten.
Im Jahr 2007 wurde auf Grund des starken Mitgliederschwundes und des Anstiegs des Durchschnittsalters der verbliebenen Mitglieder die Auflösung des Vereins beschlossen.

Includes 

Akten, Festschriften, Fotoalben

Finding aids 

Ungeordnet

Further information (fonds)

Extent 

3 Umzugskartons (Stand 2020)

Access 

Lagerort: BO;
Um Archivalien in den Lesesaal zu bestellen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an info.amt47@stadt-frankfurt.de. Wir setzen uns dann mit Ihnen in Verbindung, um die Modalitäten der Archivaliennutzung mit Ihnen zu besprechen.

Descriptors 

Personen: Bober, Anni; Bresler, Manfred; Oppenheimer, Franz; Guttmann, Heinrich; Christ, Liesel; van Dam; Levinson; Bielski, Martin

Sachbegriffe: Gesellschaft; Verein; Kultur; Bildung; Judentum

Körperschaften: Franz-Oppenheimer-Gesellschaft