HHStAW Bestand 1 Serie ...

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel

Gemeinde Kloppenheim gegen Gemeinden Bierstadt und Auringen

Laufzeit

1796-1800

Provenienz

(Vor-) Provenienzen

Oberamt Wiesbaden 1791

Nassau-usingensches Hofgericht Wiesbaden 1792-1796

RKG 1796

Vermerke

Enthält

Quad. 9, 38: gedruckte nassau-saarbrückensche Landesverordnung (1774)

Quad. 13: Provisorisches Dekret (1784) der usingenschen Regierungskanzlei

Quad. 14: Revisionsurteil (1793) des usingenschen Hofgerichts

Quad. 28, 30, 31, 35: Kaufbriefe (1746, 1753, 1770, 1773) von Grundstücken in der fraglichen Gemarkung

920 (Vorakten): Auszug aus Kloppenheimer Lagerbuch (1683)

Sachverhalt

Sachverhalt

Aufhebung des vorinstanzlichen Urteils, Bestätigung des 1784 von dem Oberamt Wiesbaden ergangenen provisorischen Dekrets und des Revisionsurteils von 1793, damit Ablehnung oder besserer Beweis der von den Beklagten prätendierten Marklosung (Bannlosung, retractus ex iure incolatus, Retraktrecht von Markgenossen gegen Fremde) bei Verkauf der in der Bierstädter bzw. Auringer Gemarkung gelegenen, den Kloppenheimern gehörenden Grundstücke (auf denen das Besteuerungs- und Katasterrecht den Klägern, das Feldgericht und Zehntrecht den Beklagten zukommt)