HStAM Bestand 61 b

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Identifikation (kurz)

Titel 

Kurhessische Landesvermessungskommission

Laufzeit 

1821-1825

Siehe

Korrespondierende Archivalien 

Bestände 6 a, 11, 12 und 41

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners 

Da eine genaue Vermessung des Staatsgebietes für militärische Bedürfnisse und auch für die Steuer-, Forst- und Straßenbauverwaltung von Bedeutung ist, wurde bei der Neuorganisation der kurhessischen Verwaltung eine allgemeine Landesvermessung in Angriff genommen. Durch Reskript des Kurfürsten vom 30.10.1821 wurde eine spezielle Landesvermessungskommission gegründet, an deren Spitze der Chef des Generalstabes stand; Mitglieder waren zwei Offiziere, der Direktor des Trigonometrischen Büros und der Direktor der Plankammer. Diese Kommission stellte jedoch ihre Tätigkeit schon 1824 wegen Geldmangels wieder ein.

Enthält 

Organisation, Revision der Rechnungen

Literatur 

'Zur Landesvermessung in Kurhessen im 19. Jh.' (Konzept), in: Bestand M 73 Nachlass Dülfer, Nr. 25

Findmittel 

Handschr. Verzeichnis (Nr. 1-4)

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

0,08 MM