HStAM Fonds 7 b 1

  • Show associated objects
  • Print
  • Copy with Ctrl+C or right click
    Create link
  • Send
  • Enhance

Description

Identification (short)

Title 

Hofbaudirektion (seit 1867: Schlossbaudirektion)

Life span 

1786-1877 (1892)

See

Corresponding archival items 

Bestände 6 b, 53, K = Kopiare (Dienerbücher), Urk. A I f (Bestallungen)

Fonds data

Custodial history 

1867 wurden Kassationen von Akten durchgeführt. Die vorhandenen Akten gelangten im Wesentlichen 1876/77 durch Abgaben des Bauamtes in Kassel an das Staatsarchiv.

History of creator 

1821 wurde die Hofbaudirektion für das Hofbauwesen in der Residenz und deren Umgebung geschaffen, während die Hofbauten auf dem Lande den Landbaumeistern innerhalb ihrer Amtsdistrikte zugewiesen wurden. Nach dem Ende des Kurstaates nahm die Behörde die Bezeichnung 'Schloßbaudirektion' an und bestand bis 1875. Die Hofbaudirektion leitete als technische Oberbehörde selbständig das gesamte Hofbauwesen. Außer mehreren auswärtigen Hofbauinspektoren unterstanden ihr als Dienststellen die Aufsicht über die Wasserkünste zu Wilhelmshöhe und die Hof-Feuer-Löschanstalt.

Includes 

Der Bestand enthält, in der Generalrepositur, vorwiegend Akten betr. Personalia, Kassen- und Rechnungswesen, Bauplanung (Hofbauetats!), Materialien; die Spezialrepositur beinhaltet Akten über die Schlösser und Hofgebäude in und bei Kassel (u.a. Wilhelmshöhe!) und über das Hofbauwesen im Lande (u.a. Schlösser Fasanerie bei Fulda, Philippsruhe bei Hanau, Wabern, Wilhelmsthal).

Literature 

Dülfer, Kurt: Gesamtübersicht, S. 110-113

Finding aids 

HADIS-Datenbank

Masch. Findbuch (retrokonvertiert nach HADIS, 2004)

Further information (fonds)

Extent 

15,25 m