HStAM Bestand 186 Melsungen

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Untere Forstbehörden

Identifikation (kurz)

Titel

Forstamt Melsungen

Laufzeit

1. Hälfte 19. Jh. - 1. Hälfte 20. Jh.

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

1904, 1968, 1973, 1999, 2002: Abgaben des Forstamts Melsungen an das Staatsarchiv Marburg.

Geschichte des Bestandsbildners

- 1851: Errichtung des Forstreviers Melsungen unter der Forstinspektion Söhre
- 1869: Zusammenlegung mit dem Forstrevier Kehrenbach zur Oberförsterei Melsungen
- 1934: Umbenennung in Forstamt Melsungen, Regierungsforstamt Kassel-Ost
- 1971: Forstamt mit Revierförstereien Kirchhof, Kehrenbach, Melgershausen, Empfershausen, Melsungen, Beuerholz
- 1976: mit Morschen, Adelshausen, Förnbach, Glasebach, Mörshausen, Kaltenbach, Bischofferode
- 2001: Forstamt Melsungen mit den im Landesbetrieb Hessen-Forst mit den Forstrevieren Fahrenbach, Wellerode, Eiterhagen, Schwarzenberg, Altenbrunslar, Kirchhof, Melsungen, Kaltenbach, Spangenberg, Beuern, Landefeld, Morschen.

Enthält

I. Abschätzungen, Vermessungen und Statistik, II. Grundbesitz, Grenzsachen und Steuern, III. Bausachen, IV. Haushaltssachen, V. Hauungssachen, VI. Holzabgabe und -taxe, VII. Jagdsachen, VIII. Forstkultursachen, IX. Nebennutzungssachen, X. Personalsachen, XI. Kassen- und Rechnungswesen, XII. Forstschutz und Polizeisachen, XIII. Berechtigungen, XIV. Registratursachen, XV. Verwaltung von Gemeinde- usw. Forsten, XVI. Verwaltung staatlicher Domänen

Findmittel

Paketübersicht

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

7 m