HStAM Bestand 190 c Wiesbaden

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Straßenbauämter

Identifikation (kurz)

Titel

Hessisches Landesamt für Straßenbau Wiesbaden

Laufzeit

1926-1973

Siehe

Korrespondierende Archivalien

• Bestand 191 Wasserwirtschaftsämter
• Bestand 220 Landeshauptmann
• Bestand 235 Landeshochbauverwaltung
• Bestand 409 Personalbögen

sowie:
Bestand 723 - Straßenbauamt Wiesbaden, mit Straßenbauamt Rhein-Main im Hessisches Hauptstaatsarchiv Wiesbaden

Bestandsdaten

Bestandsgeschichte

Die Akten der Dienstbehörde Wiesbaden wurden nur insoweit übernommen, wie sie den Bereich des ehemaligen Regierungspräsidenten in Kassel betreffen. Die übrigen Unterlagen wurden an das Hessische Hauptstaatsarchiv in Wiesbaden abgegeben. Ferner wurden zwischen 1981 und 1994 zwölf Ablieferungen von Personalbögen an das Staatsarchiv getätigt, welche dem Bestand 409 Personalbögen in alphabetischer Folge beigefügt wurden.
Acc. 1977/18 und 1977/26

Geschichte des Bestandsbildners

Das seit 1953 bestehende Hessische Landesamt für Straßen- und Verkehrswesen nahm als Landesmittelbehörde neben der Führung der Hessischen Straßen- und Verkehrsverwaltung auch die integrative Verkehrsplanung, die Auftragsverwaltung der Bundesfernstraßen, die Verwaltung und Planung sowie den Bau, Betrieb und die Unterhaltung der Landesstraßen wahr, war aber teilweise auch für die Verwaltung und technische Betreuung der Kreisstraßen zuständig. Ihm untergeordnet waren zwölf regional zuständige Ämter für Straßen- und Verkehrswesen (Bad Arolsen, Bensheim, Darmstadt, Dillenburg, Eschwege, Fulda, Frankfurt a. M., Kassel, Gelnhausen, Marburg, Schotten, Wiesbaden). Die Betreuung der Straßen selbst geschah durch 60 Straßen- bzw. Autobahnmeistereien. 1995 wurde die Behörde in Hessisches Landesamt für Straßen- und Verkehrswesen umbenannt.

Enthältu.a.

Personal- und Versorgungsakten (unter anderem der Straßenbauämter Eschwege, Bad Hersfeld, Kassel und Marburg, sowie des Straßenbauamtes Hessen-Nord in Kassel)

Literatur

Hessisches Ministerium für Wirtschaft und Technik (Hrsg.), 100 Jahre Straßenbauämter. 1876-1976, Wiesbaden [1977]

Findmittel

Abgabelisten, unverzeichnet

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang

1,5 MM

Referent

Enke

Informationen / Notizen

Zusatzinformationen

letzte Aktualisierung: 18.07.2016