HStAD Bestand G 31 L

  • Zugeordnete Objekte zeigen
  • Drucken
  • Mit Strg+C oder Rechtsklick kopieren.
    Verlinken
  • Versenden
  • Verbessern

Beschreibung

Serie

Bezeichnung

Finanzministerium

Identifikation (kurz)

Titel 

Eisenbahnwesen

Laufzeit 

1838-1944

Bestandsdaten

Geschichte des Bestandsbildners 

1891 erfolgte die Einrichtung der Abteilung für Eisenbahnwesen im Finanzministerium, die 1900 zur Ministerialabteilung Finanzwirtschaft und Eisenbahnwesen erweitert wurde. Im Zuge des Staatsvertrags deutscher Einzelstaaten, darunter Hessen, mit dem Deutschen Reich über den Übergang der Eisenbahnen auf das Reich (1920) kam es zur Aufhebung der für das Eisenbahnwesen zuständigen hessischen Ministerialabteilung. Die Reichsbahndirektionen Frankfurt/Main und Mainz erlangten die Zuständigkeit über die Eisenbahnen im Volksstaat Hessen. Aus der nach Schloss Lichtenberg ausgelagerten Überlieferung des Finanzministeriums gelangten die Akten schließlich 1949/54 ins Staatsarchiv.

Enthält 

Verwaltungsakten, insbesondere der Abt. Finanzwirtschaft und Eisenbahnwesen des Ministeriums der Finanzen. Die Personalakten wurden nach Bestand G 31 LP ausgegliedert.

Findmittel 

(1) Online-Datenbank (HADIS)

(2) Maschinenschriftliches Findbuch mit Vorbemerkung, Nachträgen und Index, erstellt von Ferdinand Koob 1969/70. -

Weitere Angaben (Bestand)

Umfang 

54,625 m

Referent 

Klaus-Dieter Rack

Filmkopien 

Microfiches vorhanden